Student der Filmakademie Wien gewinnt Studenten-Oscar

26. August 2015, 11:40
posten

Patrick Vollrath setzt sich in Auslandskategorie mit seinem Film "Alles wird gut" gemeinsam mit jungen deutschen Regisseuren aus Baden-Württemberg und Hamburg durch

Hollywood/Wien – Patrick Vollrath, 1985 in Deutschland geborener Student der Filmakademie Wien, ist mit seinen Kollegen Dustin Loose von der Filmakademie Baden-Württemberg und Ilker Catak von der Hamburg Media School Gewinner der Studenten-Oscars der Sparte "Ausländischer Film" 2015. Jeder erhält am 17. September in Los Angeles eine Auszeichnung – ob Gold, Silber oder Bronze wird erst bei der Gala bekannt.

Vollrath hat mit seinem 30-minütigen Film "Alles wird gut", bei dem er Stars wie Simon Schwarz und Julia Pointner als Akteure verpflichtet hat, bereits beim Max Ophüls Preis gewonnen und wurde in den Kurzfilmwettbewerb der Semaine de la Critique nach Cannes eingeladen. Loose setzte sich mit "The Last Will", Catak mit "Fidelity" in der Endrunde gegen die Konkurrenz aus Belgien, Mexiko, England und Schweden durch. Weltweit waren Beiträge von 93 Filmschulen eingereicht worden.

Sprungbrett

Mit den Studenten-Oscars ehrt die Akademie seit 1972 Auslandsregisseure und junge Talente von Filmhochschulen in den USA. Gewinner der Nachwuchspreise mischen häufig auch in den Kurzfilm-Sparten bei der großen Oscar-Verleihung mit. Der Studenten-Oscar hat sich als Sprungbrett für eine Hollywoodkarriere erwiesen. Regisseure wie John Lasseter ("Findet Nemo"), Spike Lee ("Malcolm X") und Robert Zemeckis ("Zurück in die Zukunft") zählen zu den früheren Preisträgern. (APA, 26.8.2015)

Share if you care.