Mitreden: Cheaten Sie beim Videospielen?

27. August 2015, 12:05
310 Postings

Unendliche Geldressourcen, ein Unverwundbarkeitscheat oder ein Level überspringen. Es gibt viele Möglichkeiten zu schummeln

Man kann dutzende Stunden investieren, um endlich das nötige Spielgeld zu haben, um in "Simcity" seine Traumstadt bauen zu können. Wer dafür zu faul ist, kann aber auch per Cheat das Konto auffüllen und gleich den Grundstein für Utopia legen.

Cheaten, zu Deutsch betrügen, ist so alt wie die ersten Games selbst: Man denke nur zurück an die Buchstabenkombination "IDDQD", mit der man in "Doom" den Godmode aktivierte, oder an ausgeklügelte Modifikationen am Memory-Speicher und alte Module wie "Game-Genie" und den legendären "Konami Code".

Reden wir übers Cheaten!

In diesem #mitreden möchten wir mit Ihnen den Einsatz von Cheats in Singleplayer-Spielen diskutieren – von Big-Head-Codes, über sogenannte "Trainer-Software" und Unverwundbarkeitscodes bis hin zum bewussten Ausnützen von Bugs in Handyspielen.

In welchen Single-Player-Spielen, bei denen Sie keinem anderen damit "wehtun", haben Sie schon einmal gecheatet? Gab es ein unschaffbares Level? Waren ein paar Ressourcen einfach zu langatmig zu erfarmen? Oder waren Sie immer, also wirklich immer sauber? Wir sind sehr gespannt auf Ihre Antworten. (mahr, zw, 27.8.2015)

Follow-Ups im #GameTalk

10.9.: Pay 2 Win – darf Geld über Spielerfolg entscheiden?

24.9.: Betrügen im E-Sport

  • Vielleicht der bekannteste Cheat von allen: Der Konami-Code.

    Vielleicht der bekannteste Cheat von allen: Der Konami-Code.

  • Das "Game-Genie"-Modul für Super Nintendo. Hat das Spielerlebnis erweitert und vereinfacht.
    foto: "game-genie-snes" by evan-amos - own work. licensed under public domain via commons

    Das "Game-Genie"-Modul für Super Nintendo. Hat das Spielerlebnis erweitert und vereinfacht.

Share if you care.