Beko Holding rutschte im dritten Quartal in die Verlustzone

25. August 2015, 16:23
posten

Umsatz gestiegen

Die in Frankfurt börsennotierte IT-Dienstleisterin Beko Holding AG ist im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2014/15, von April bis Juni, in die roten Zahlen gerutscht, hat aber mehr umgesetzt. Der Verlust nach Steuern belief sich auf 1,1 Mio. Euro, im Vorjahreszeitraum hatte es noch einen Gewinn von 1,8 Mio. Euro gegeben. Der Umsatz stieg von 13,5 Mio. auf 14,2 Mio. Euro.

Umsatz gestiegen

In den neun Monaten von Oktober 2014 bis Juni 2015 ist der Umsatz ebenfalls gestiegen, und zwar von 41,5 Mio. auf 42,1 Mio. Euro. Der Gewinn ging von 11,5 auf 8,4 Mio. Euro zurück, geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Finanzbericht hervor. (APA, 25.8.2015)

Link

Beko

Share if you care.