IS-Anhänger: 14 Festnahmen in Spanien und Marokko

25. August 2015, 10:36
3 Postings

Festgenommenen sollen Teil eines Netzwerkes zur Rekrutierung für IS-Kämpfer sein

Madrid – Bei einer koordinierten Razzia gegen Extremisten in Spanien und Marokko sind am Dienstag 14 Verdächtige festgenommen worden. Das Vorgehen richtete sich gegen Anhänger der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS), wie das spanische Innenministerium mitteilte. Die Festnahmen erfolgten demnach in San Martin de la Vega bei Madrid sowie in Fez, Casablanca, Nador, Al-Hoceima und Driouech in Marokko.

Die Festgenommenen gehörten den Angaben zufolge einem Netzwerk zur Rekrutierung von IS-Kämpfern außerhalb Syriens und des Irak an. Es werde nach weiteren Verdächtigen gefahndet, hieß es. In Syrien und im Irak kontrolliert der IS seit Monaten große Landstriche und verübt immer wieder Verbrechen an der Zivilbevölkerung. Einheimische und internationale Streitkräfte bekämpfen die Extremisten. (APA, 25.8.2015)

Share if you care.