Monsanto erhöht Angebot für Syngenta

24. August 2015, 19:28
7 Postings

Schweizer Konkurrent vom US-Agrochemiekonzern nun mit 470 statt 449 Franken je Aktie bewertet – Syngenta hatte Angebote bisher stets zurückgewiesen

St. Louis/Basel – Der US-Agrochemiekonzern Monsanto bessert einem Insider zufolge sein Angebot für den Schweizer Konkurrenten Syngenta nach. Monsanto habe sein Angebot für Syngenta von 449 auf rund 470 Schweizer Franken je Syngenta-Aktie angehoben, so die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf Kreise. Mit der Aufstockung werde Syngenta mit 43,7 Mrd. Franken (40,6 Mrd. Euro) bewertet. Keines der beiden Unternehmen wollte sich auf Nachfrage der Agentur zu dem Bericht äußern.

Mit der Erhöhung wolle Monsanto die Syngenta-Spitze zurück an den Verhandlungstisch bringen, schreibt Bloomberg weiter. Denn Syngenta hat das Offert bisher stets zurückgewiesen. Falls Syngenta seine Bücher für eine Due Dilligence öffne, könnte Monsanto sein Angebot noch weiter anpassen, hieß es.

Zudem sei Monsanto bereit, einen höheren Teil des Kaufpreises in bar zu entrichten. Bis dato wollte Monsanto 45 Prozent des Kaufpreises in bar zahlen, den Rest in eigenen Aktien.

Auch bei der Gebühr, die für den Fall gezahlt wird, dass das Geschäft an den Wettbewerbshütern scheitert, will Monsanto laut Bloomberg nachbessern. Nun würden die Amerikaner 3 Milliarden US-Dollar hinblättern. Das ist eine Milliarde mehr, als Monsanto bisher bereit war zu zahlen. (APA, 24.8.2015)

Share if you care.