Vermutlich verrückteste und teuerste Videospiel-Werbung zu "Madden NFL 16" begeistert das Netz

Bericht25. August 2015, 10:19
60 Postings

Starbesetzter Werbeclip mit Bollywood-Tanzeinlagen, Handkanten-Action und einem Dinosaurier

Die NFL, insbesondere der Super Bowl, ist nicht nur für Football-Spiele, sondern auch für die teuren Werbezeiten bekannt. Jedes Jahr werden kostspielige Werbeclips eigens dafür produziert. Bevor am 25. August das Computerspiel "Madden NFL 16" erscheint, hat EA einen starbesetzten Trailer dafür veröffentlicht, der mindestens genauso verrückt und vermutlich auch so teuer, wie die Clips der Finalspiele sind.

In "Madden: The Movie" geht es um Blade Johnson, gespielt von Dave Franco ("21 Jump Street"), der seine gekidnappte Freundin nur befreien kann, indem er den Entführer bei einer Partie "Madden" schlägt. Der Fokus richtet sich allerdings auf alles andere als das Sportgame. Stattdessen gibt es Bollywood-Tanzeinlagen, Handkanten-Action und eine spezielle Football-Kanone.

Die NFL-Stars und der T-Rex

Unterstützung erhält Blade von seinem Freund Janet, gespielt von Christopher Mintz-Plasse ("Kick-Ass"). Zusammen versammeln sie NFL-Spieler wie Julio Jones, Rob Gronkowski und Antonio Brown, sowie den Head Coach Rex Ryan, um sich auf das Entscheidungsmatch vorzubereiten. Colin Kaepernick spielt dabei Al Pacino aus "Scent of a Woman". Zu dem alles entscheidenden Spiel kommt es dabei nicht, da der Kidnapper zuvor von einem T-Rex unter Janets Kommando getötet wird.

ea sports

Image wichtiger als neue Features

Bereits im Vorjahr wurde für "Madden NFL 15" ein Trailer mit Dave Franco veröffentlicht, der ebenfalls nur mäßige Spielinformationen beinhaltet. Die Entscheidung zu derartigen Werbemaßnahmen begründete Anthony Stevenson, Vizepräsident des weltweiten Marketings von EA Sports, in einem Interview mit Gamesindustry vor einem Jahr.

Ein positives Image sei viel wichtiger, als eingeführte Funktionen eines Games vorzustellen. "Eine neue Spielerschaft wird nicht mit Features angelockt. Wenn Personen über deine Marke sprechen, sich positiv über ein Produkt unterhalten, dann führt das schließlich zu Verkäufen", so Stevenson. Das Konzept scheint anzukommen, "Madden: The Movie" wurde allein auf EAs Youtube-Kanal bereits öfter als 7,4 Millionen Mal angesehen.

Am deutschen Markt ist "Madden NFL 16" ab 27. August für PS4, PS3, XBO und X360 erhältlich, unter anderem mit neuer Quarterback-Spielmechanik. (lmp, 25.8.2015)

Share if you care.