Steirer verkauft riesige Überraschungseier-Figurensammlung auf Willhaben

24. August 2015, 14:40
76 Postings

Pensionist will zumindest 30.000 Euro – Beipackzettel füllen 62 Ordner

Ein Obersteirer will die möglicherweise größte Überraschungseier-Figurensammlung Österreichs verkaufen: Der Trofaiacher hat rund 15 Jahre lang gesammelt und Tausende Figuren penibel in Kassetten verwahrt. Die dazugehörenden Beipackzettel füllen 62 Ordner, teilte das Kleinanzeigenportal willhaben.at via Aussendung mit. Der Sammler will zumindest 30.000 Euro für seine Sammlung.

Unter den unzähligen Steckfiguren-Autos und Spielzeug-Fliegern oder -Zügen aus Hartplastik, die in Haupt- und Nebenserien verkauft wurden, befinden sich auch rare und besonders alte Figuren wie etwa 40 Schlümpfe aus dem Jahr 1990 oder Fahrzeuge aus den 1970er-Jahren. "Am wertvollsten sind aber ganze Sätze mit Varianten und Beipackzettel – etwa jene von Donald Duck, die um die 3.500 Euro kostet", erklärte der pensionierte Obersteirer am Montag auf Anfrage.

Popeye oder Mickey Mouse

Ebenfalls in der Sammlung zu finden sind Figuren von Popeye oder Mickey Mouse, weniger bekannt, aber dafür unter Sammlern weitaus begehrter seien etwa seine Blumen, von denen er fast alle besitze. Die Anzahl seiner Figuren könne er kaum beziffern, die mehr als 150 Fotos bei seiner Anzeige im Internet machen aber deutlich, welches Ausmaß seine Sammlung im Laufe der Jahre angenommen hat: "Da steckt viel Liebe drinnen", sagte er. Der Steirer verkauft die Sammlung komplett oder einzelne Sätze wie etwa jene mit den 40 Schlümpfen um 399 Euro.

Zum Sammeln sei er durch seine heutige Frau gekommen: "Als ich sie kennenlernte, hatte sie so einen Setzkasten. Da fing alles an." An Abnehmern dürfte es nicht mangeln, er bekomme täglich Anrufe von Interessenten. "Wenn ich mit all dem nach Deutschland fahre, sind die sofort weg", meinte er. Im Übrigen landete die viele Schokolade der Überraschungseier nicht im Bauch des Sammlers: "Ich esse zwar gerne Schokolade, aber nicht die." Darum habe er die süße Hülle stets an Familie und Freunde verschenkt. (APA, 24.8. 2015)

Share if you care.