Fall von offener Tuberkulose in Mittelkärnten aufgetreten

24. August 2015, 14:17
19 Postings

Patient im Klagenfurter Klinikum unter Quarantäne gestellt

In Kärnten ist ein Fall von "offener", also durch Auswurf übertragbarer Tuberkulose, aufgetreten. Wie Landessanitätsdirektorin Elisabeth Oberleitner in einer Aussendung bekannt gab, wurde von einigen Tagen ein Krankheitsfall im Bezirk St. Veit/Glan registriert. Der Patient wird am Klinikum Klagenfurt behandelt, wo er unter Quarantäne gestellt wurde.

Das nähere und weitere Umfeld des Patienten wurde laut Oberleitner bereits untersucht. Am Donnerstag wird die Landessanitätsdirektion mit einem Röntgenwagen und einer Lungenfachärztin in die betroffene Gemeinde kommen. Damit soll der Bevölkerung die Möglichkeit gegeben werden, sich untersuchen und beraten zu lassen. (APA, 24.8.2015)

Share if you care.