Historischer Kalender – 26. August

26. August 2015, 00:00
posten

55 v. u. Z.– Römische Truppen unter Julius Cäsar fallen in Britannien ein.

1485 – Im Vertrag von Leipzig werden die Wettinischen Lande (Sachsen) unter den Söhnen von Kurfürst Friedrich dem Sanftmütigen in die Ernestische und die Albertinische Linie geteilt.

1915 – Deutsche Truppen besetzen Brest-Litowsk und erreichen Bialystok.

1920 – In den Vereinigten Staaten erhalten die Frauen das Wahlrecht.

1930 – Der Amerikaner Philo Taylor Farnsworth erhält ein Patent für das von ihm beantragte Ikonoskop (Vorläufer des Fernsehens).

1930 – Erster Transatlantikflug von Europa nach Amerika (New York) mit dem Wasserflugzeug Dornier-Wal D-1422, pilotiert von Wolfgang von Gronau.

1940 – Die französischen Generalgouverneure von West- und Äquatorialafrika sagen sich von dem mit Nazi-Deutschland kollaborierenden Vichy-Regime los und unterstellen sich dem Chef des Freien Frankreich in London, General Charles de Gaulle.

1945 – Der "Wiener Kurier", die Tageszeitung der amerikanischen Besatzungsmacht, erscheint zum ersten Mal.

1945 – Der zwischen der Sowjetunion und China geschlossene Bündnispakt wird gleichzeitig in Moskau und Tschungking.

1950 – Die erste Innsbrucker Messe nach dem Zweiten Weltkrieg wird eröffnet.

1960 – In Würenlingen im Kanton Aargau wird der erste Schweizer Schwerwasserreaktor "Diorit" in Betrieb genommen.

1965 – Das Unterwasserlabor "Sealab" mit zehn US-Aquanauten wird vor La Jolla in Kalifornien in einer Tiefe von 62 Metern verankert, die erste Besatzung geht am 28.8. an Bord.

1980 – Im AKH-Skandal wird Industriellenpräsident Mayer in Untersuchungshaft genommen.

1985 – Die Polizei macht im Hamburger Hafen mit 6,7 Tonnen den bis dahin größten Haschischfund in der Bundesrepublik Deutschland.

1990 – Bei einem Grubenunglück in der Stadt Tuzla in Bosnien-Herzegowina kommen 180 Bergleute ums Leben.

2000 – Die muslimischen Extremisten der Gruppe Abu Sayyaf lassen auf der philippinischen Insel Jolo fünf ihrer ausländischen Geiseln nach vier Monaten frei. Sieben westliche Touristen bleiben weiter in der Gewalt der Entführer. Nach Angaben der philippinischen Unterhändler zahlte Libyen für jede Geisel ein Lösegeld von einer Million Dollar.

2005 – Der österreichische Autor Wolfgang Bauer stirbt im Alter von 64 Jahren in Graz. Der Literat, der mit seinen Theaterstücken "Magic Afternoon" und "Change" Bekanntheit erlangte, laborierte zuletzt an einem Herzleiden.

Geburtstage:

Petrus Ramus, frz. Humanist und Philosoph (1515-1572)

Michel Joseph de Montgolfier, frz. Erfinder (1740-1810)

Charles Richet, frz. Physiologe (1850-1935)

Guillaume Apollinaire (eigtl. Apollinaris de Kostrowitsky), frz. Schriftsteller (1880-1918)

Jules Romains, frz. Schriftsteller (1885-1972)

Harald Paulsen, dt. Schauspieler (1895-1954)

Hellmuth Walter, dt. Ingenieur (1900-1980)

Mutter Teresa von Kalkutta (eigtl. Agnes Bojaxhiu), kath. Ordensgründerin alban. Herkunft, Friedensnobelpreisträgerin (n.a.A. 27.) (1910-1997)

Humphrey Searle, brit. Komponist. (1915-1982)

Alain Peyrefitte, frz. Politiker (1925-1999)

Josef Krainer, öst. Politiker (1930- )

Geraldine Ferraro, US-Politikerin (1935-2011)

Tom Ridge, US-Politiker (1945- )

Macaulay Culkin, US-Schauspieler (1980- )

Todestage:

Claes Cornelisz Moeyaert, holl. Maler (1592/93-1655)

Alessandro Graf Cagliostro, ital. Abenteurer und Alchemist (1743-1795)

Louis-Philippe von Orleans, frz. König (1773-1850)

Friedrich Silcher, dt. Komponist (1789-1860)

Johann Franz Encke, dt. Astronom (1791-1865)

William James, US-Philosoph u. Psychologe (1842-1910)

Rosa Albach-Retty, öst. Schauspielerin (1874-1980)

Franz Werfel, öst. Schriftsteller (1890-1945)

Erika Molny-Pluch, öst. Erzählerin/Dramat. (1932-1990)

Wolfgang Bauer, öst. Autor (1941-2005)

(APA, 26.8.2015)

Share if you care.