Filmprominenz fordert Freilassung von ukrainischem Regisseur

24. August 2015, 12:59
posten

Oleg Senzow wird vorgeworfen, Anschläge auf der Krim geplant zu haben

Berlin – Deutsche Filmschaffende wie Daniel Brühl, Iris Berben, Michael Ballhaus, Fatih Akin und Veronica Ferres setzen sich in einem offenen Brief für die Freilassung des ukrainischen Regisseurs Oleg Senzow ein. Damit sei die Deutsche Filmakademie dem Aufruf der European Film Academy gefolgt, heißt es in der Mitteilung dazu am Montag in Berlin.

Das Schreiben an die russischen Behörden ist unter anderem an den russischen Präsidenten Wladimir Putin gerichtet. In dem umstrittenen Prozess gegen Senzow wegen Terrorismusverdachts hatte die russische Staatsanwaltschaft 23 Jahre Straflager gefordert. Die Anklage wirft dem 39-jährigen Filmemacher vor, Anschläge auf der 2014 von Russland einverleibten Halbinsel Krim geplant zu haben. Senzow weist die Anschuldigungen zurück. Der Westen und die Führung in Kiew kritisieren den Prozess als politisch motiviert. (APA, 24.8.2015)

Share if you care.