Britische Studie: Jeder fünfte Alkoholkonsument über 65 trinkt zu viel

17. September 2015, 05:30
114 Postings

Der Studie zufolge weisen vor allem sozial bessergestellte weiße Männer ein problematisches Trinkverhalten auf

London – Zu viel Alkohol bedeutet laut WHO-Obergrenze wöchentlich mehr als 21 britische Standardeinheiten alkoholischer Getränke für Männer beziehungsweise 14 Einheiten für Frauen. Eine Standardeinheit entspricht acht Gramm reinem Alkohol – das sind etwa 200 Milliliter Bier.

Britische Forscher haben nun das Trinkverhalten von über 65-Jährigen anhand anonymisierter Gesundheitsbefragungen von knapp 28.000 Menschen im Londoner Innenbezirk Lambeth analysiert. Das Resultat: 9.248 von ihnen tranken, davon wiederum 1.980, also rund ein Fünftel aller Alkoholkonsumenten, per Definition zu viel.

Bessergestellt und männlich

Die Vieltrinker ("unsafe drinkers") waren tendenziell eher die Jüngeren unter den Befragten, sozioökonomisch besser gestellt – und männlich. 46 Prozent der Studienteilnehmer waren Männer. Unter den Trinkern betrug der Männeranteil 60 Prozent, bei den "unsafe drinkers" kamen sie sogar auf einen Anteil von 65 Prozent.

Durchschnittlich konsumierten jene Probanden, die Alkohol trinken, sechs Einheiten pro Woche. Bei den fünf Prozent, die am meisten Alkohol konsumierten, kamen die Männer auf mehr als 49 Einheiten, die Frauen auf und mehr als 23 – das entspricht knapp zehn beziehungsweise fünf Liter Bier pro Woche.

Noch ein Ergebnis: Bei den Trinkern handelte es sich hauptsächlich um Weiße. Menschen karibischer, afrikanischer oder asiatischer Abstammung konsumieren im Mittel deutlich weniger Alkohol. Einen besonders hohen Verbrauch hatten die irischstämmigen Teilnehmer der Studie.

Die Autoren betonen, dass sich die Ergebnisse nicht zwangsläufig auch auf andere Bezirke übertragen lassen. Zudem basieren die genannten Zahlen auf Eigenaussagen, sodass unter Umständen die Menge an tatsächlich konsumiertem Alkohol noch höher ist als angegeben wurde. (fbay, 17.9.2015)

  • Viele Ältere trinken zu viel.
    foto: reuters/david w cerny

    Viele Ältere trinken zu viel.

Share if you care.