Susanne Mair bei Unfall mit Mähfahrzeug verletzt

24. August 2015, 11:26
5 Postings

Im Krankenhaus Lienz operiert

Lienz – Die Osttiroler Bergläuferin Susanne Mair (21) ist am Freitag beim Training in Osttirol von einem Mähfahrzeug der Straßenmeisterei erfasst und an beiden Beinen schwer verletzt worden. Sie liegt in Lienz im Krankenhaus, konnte aber noch nicht zum Sachverhalt befragt werden, bestätige die Polizei am Sonntag der APA Berichte der "Kronen Zeitung" und der "Tiroler Tageszeitung".

Die Athletin war auf der Pustertaler Höhenstraße gelaufen und wurde in einer unübersichtlichen Rechtskurve von dem Fahrzeug aus bisher unbekannter Ursache erfasst. Der sogenannte "Unimog" des Baubezirkamts Lienz hatte zuvor am Straßenrand gemäht, sein Mähwerkzeug soll aber bereits hochgeklappt gewesen sein. Der Lenker habe die Verletzte erst später im Rückspiegel auf dem Boden liegen gesehen.

Die Sportlerin wurde mit Quetschungen, Schnittwunden und einem Knochenbruch ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert, berichtete die "Kronen Zeitung". Dort musste die 21-Jährige notoperiert werden, sie ist aber außer Lebensgefahr. (APA, 24.9.2015)

Share if you care.