Barcelona gelingt Revanche gegen Bilbao, Real startet mit Remis

23. August 2015, 22:40
111 Postings

Knapper 1:0-Auftakterfolg des Meisters im Baskenland – Suarez mit entscheidendem Treffer

Bilbao – Der FC Barcelona ist am Sonntag bei Angstgegner Athletic Bilbao erfolgreich in das Unternehmen Titelverteidigung in der Primera Division gestartet. Eineinhalb Wochen nach der 0:4-Pleite im ersten Supercup-Duell bei den Basken holte Barca ein 1:0 (0:0). Das Tor erzielte Luis Suarez (54.), nachdem Lionel Messi (31.) einen Foulelfmeter verschossen hatte.

Real Madrid musste sich am späten Abend bei Sporting Gijón trotz deutlicher Überlegenheit mit einem 0:0 bescheiden. In der Schlussphase rettete Gijons Keeper Pichu mit einem Reflex gegen Superstar Cristiano Ronaldo den Punktgewinn (84.).

Dabei hatte ein ideenloses Real noch Glück, dass der Kopfball von Antonio Sanabria (35.) an die Unterkante der Latte beim Aufprall noch die Torlinie berührte. Der in Linz geborene Mateo Kovacic, der kroatische Teamspieler wechselte in der Sommerpause von Inter Mailand zu den Königlichen, gab in der 71. Minute sein Debüt.

Barcelona hatte sich im Supercup-Rückspiel gegen Bilbao am vergangenen Montag noch mit einem 1:1 begnügen müssen und damit keine Chance mehr auf la Sextete, sechs Titel im Kalenderjahr 2015. Auch im Baskenland musste man ohne Neymar auskommen: Zwar stieg der 23 Jahre alte Torjäger am Samstag nach seiner gut zweiwöchigen Mumps-Erkrankung wieder ins Training der Katalanen ein, doch kam ein Einsatz zum Saisonauftakt nach Angaben von Trainer Luis Enrique noch zu früh.

Atlético Madrid startete ebenfalls programmgemäß. Dank eines frühen Treffers des französischen Nationalspielers Antoine Griezmann (16.) gewann der Champions-League-Teilnehmer 1:0 (1:0) gegen UD Las Palmas.

Der FC Valencia kam dagegen bei Rayo Vallecano nicht über ein 0:0 hinaus. (red – 23.8. 2015)

  • Barcelona ist wieder Barcelona.
    foto: apa/epa/tejido

    Barcelona ist wieder Barcelona.

Share if you care.