Nibali disqualifiziert, Chaves holt im Schlussanstieg Rot

23. August 2015, 20:42
22 Postings

Italiener hängte sich ans Teamfahrzeug – Kolumbianer siegt auf erster Etappe, die von Stürzen überschattet war

Malaga – Der Kolumbianer Esteban Chaves hat die zweite Etappe der diesjährigen Vuelta a Espana gewonnen und trägt damit auch das Rote Trikot des Gesamtführenden. Der 25-Jährige vom Team Orica-GreenEdge setzte sich am Sonntag auf dem Weg von Alhaurin de la Torre nach Caminito del Rey auf dem Schlussanstieg vor dem Niederländer Tom Dumoulin und dem Iren Nicolas Roche durch. Ricccardo Zoidl wurde 39.

Chaves liegt in der Gesamtwertung fünf Sekunden vor Dumoulin und 15 vor Roche. Christopher Froome, der als dritter Radprofi in einer Saison Tour de France und Vuelta gewinnen will, wurde Siebenter und verlor 40 Sekunden auf den Spitzenreiter. Unmittelbar vor ihm rangiert Nairo Quintana, der bei der Tour Zweiter hinter dem Briten war. Der Rückstand des Kolumbianers beträgt 36 Sekunden.

Derweil wurde Vincenzo Nibali (Astana) ausgeschlossen. Der Vuelta-Sieger von 2010 und Tour-de-France-Gewinner von 2014 hatte sich vom Teamfahrzeug ziehen lassen, nachdem er gestürzt war. Dies belegen TV-Bilder. "Die Aufnahmen belegen eindeutig, dass Nibali sich von diesem Auto 200 Meter ziehen lässt", sagte Bruno Valcic, Präsident der Rennkommission. Auch Astana-Teamdirektor Alexander Schefer wurde ausgeschlossen, der Kasache hatte das Auto gefahren.

Mehrere Fahrer waren auf dem 158 Kilometer langen Teilstück in Stürze verwickelt. Am schlimmsten erwischte es IAM-Profi Matteo Pelucchi. Der 26-jährige Sprintspezialist aus Italien hat die Spanien-Rundfahrt verletzungsbedingt bereits beenden müssen.

Am Montag führt die dritte Etappe über 158,4 km von Mijas in die andalusische Küstenstadt Málaga. Auf der Strecke liegt eine Steigung der dritten und eine der ersten Kategorie, die letzten 60 Kilometer gehen durch flaches Terrain, gute Voraussetzungen für die Sprinter. (APA/sid – 23.8. 2015)

Ergebnisse 70. Vuelta a Espana – 2. Etappe (Alhaurin de la Torre – Caminito del Rey/158,7 km): 1. Esteban Chaves (COL) Orica-GreenEdge 3:57:25 Stunden – 2. Tom Dumoulin (NED) Giant 0:01 Min. zurück – 3. Nicolas Roche (IRE) Sky 0:09 – 4. Dan Martin (IRE) Cannondale-Garmin 0:14 – 5. Joaquim Rodriguez (ESP) Katjuscha 0:26 – 6. Nairo Quintana (COL) Movistar gl. Zeit. Weiter: 39. Riccardo Zoidl (AUT) Trek 2:07.

Gesamtwertung: 1. Chaves 3:57:15 – 2. Dumoulin 0:05 Min. zurück – 3. Roche 0:15 – 4. Martin 0:24 – 5. Rodriguez 0:36 – 6. Quintana gl. Zeit. Weiter: 39. Zoidl 2:17.

Share if you care.