Udinese spuckt Juve in die Suppe

23. August 2015, 20:37
135 Postings

Titelverteidiger unterliegt zum Auftakt der Serie A zu Hause – zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte

Turin – Juventus Turin hat den Saisonstart in der italienischen Serie A verpatzt. Ohne den verletzt fehlenden Neuzugang Sami Khedira verlor der Titelverteidiger am Sonntag gegen Udinese mit 0:1 (0:0). Cyril Thereau erzielte in der 78. Minute mit einer Direktabnahme aus kurzer Distanz den entscheidenden Treffer für die Gäste.

Er besiegelte historisches, denn die Alte Dame hat in ihrer Vereinsgeschichte noch nie in der ersten Runde zu Hause verloren. In der 1929 gegründeten Serie A spielte Juventus beim Auftakt zum 41. Mal im eigenen Stadion, zuvor hatte es 33 Siege und sieben Unentschieden gegeben.

Nach Aussage von Juve-Sportdirektor Giuseppe Marotta steht Juventus kurz vor der Ausleihe des Kolumbianers Juan Cuadrado von Chelsea. "Es könnte bereits am Montag offiziell gemacht werden", sagte er. Der 27-Jährige war erst im Februar von Fiorentina nach London gewechselt.

Khedira (28) hatte sich in der Vorbereitung eine schwerwiegende Oberschenkelverletzung zugezogen. Der Mittelfeldspieler wird den Turinern voraussichtlich noch über einen Monat lang fehlen.

Lazio schlägt Bologna

Lazio Rom setzte sich 2:1 (2:1) gegen den FC Bologna durch, eine gelungene Generalprobe für das Rückspiel im Champions-League-Playoff in Leverkusen am Mittwoch. Luca Biglia (17.) und Neuzugang Ricardo Kishna (23.) trafen für Lazio.

Nicht ausgeschlossen wird, dass bis zum Ende des Transfermarkts am 31. August Lazio noch weitere Spieler unter Vertrag stellen könnte. Gerüchte über eine Verpflichtung von Liverpools Mario Balotelli reißen in italienischen Medien nicht ab. (red – 23.8. 2015)

Share if you care.