tele.ring sichert sich EtatMaus im Juli

9. September 2015, 13:14
3 Postings

"Es ist unser Anspruch unkonventionelle Werbung mit dem gewissen Extra zu kreieren"

Wien – tele.ring holt bei der Juli-Abstimmung über die beste Onlinewerbung auf derStandard.at die meisten Stimmen und überzeugte die Userinnen und User mit einer Mutation der Startseite. Zuständige Mediaagentur ist die MediaCom, die Kreation kommt von TUNNEL23 Werbeagentur GmbH. Die Kampagne holte 32,5 Prozent der Stimmen.

Nicole Katzlberger von tele.ring: "Es freut mich sehr, dass Userinnen und User an unserem Sitebranding mit dem frechen Boxhandschuh "Lucky Punch" gefallen gefunden haben! Es ist unser Anspruch unkonventionelle Werbung mit dem gewissen Extra zu kreieren und ich freue mich sehr, wenn User und Userinnen diese Liebe zum Detail honorieren. Danke dafür!"

foto: telering
Foto v.l.n.r.: Diego del Pozo (Tunnel23), Claudia Pisch (Tunnel23), Amani Abdalla (MediaCom – die Kommunikationsagentur GmbH), Adam Tubak (Tunnel23), Christoph Szüts (DerStandard) und Nicole Katzlberger (tele.ring).

Auf Platz zwei mit 28,8 Prozent der Stimmen landet kabelplus mit einem Billboard (Mediaagentur: MindShare GmbH & Co KG, Kreativagentur: Young & Rubicam/Labstore) vor VAV Versicherung AG mit 18,8 Prozent. Zuständige Agenturen für diese Kampagne: MindShare GmbH & Co KG, Scholz & Friends, azionare GmbH.

Mit der Etat-Maus in Gold zeichnet derStandard.at monatlich die beste Idee für Onlinewerbung aus. (red, 23.8.2015, Update: 9.9.2015)

Überblick und Abstimmungsergebnis
Diese Kampagnen standen im Juli zur Wahl

  • tele.ring gewinnt die EtatMaus im Juli.

    tele.ring gewinnt die EtatMaus im Juli.

Share if you care.