Giphy Cam: Animierte GIFs mit dem Smartphone basteln

23. August 2015, 14:28
13 Postings

Nutzer können Endlosschleifen mit der Kamera aufnehmen

Eine Zeit lang waren sie out. Nun sind sie mit voller Wucht ins Internet zurückgekehrt: animierte GIFs. Sie zieren nicht mehr private Websites, sondern überschwemmen nun Twitter und Facebook. Mit einer neuen App können sie nun noch einfacher gebastelt werden: Giphy Cam lässt die animierte Hölle auf die sozialen Netzwerke los.

foto: standard/riegler
WebStandard-Maskottchen Schnurrbert stand Modell.

"Nimm dein Leben mit einer Serie von GIFs auf", schlagen die Entwickler der App auf ihrer Website vor. Mit der Giphy Cam können auch diverse (vermutlich augenschädigende) Filter und Spezialeffekte über die animierten Werke gelegt werden. Bislang ist die kostenlose Anwendung nur für iOS verfügbar. Der WebStandard warnt: Benutzung auf eigene Gefahr! (br, 23.8.2015)

  • Für die einen Spaß, für die anderen der blanke Horror: animierte GIFs.
    foto: entwickler

    Für die einen Spaß, für die anderen der blanke Horror: animierte GIFs.

Share if you care.