Ecclestone, die Bauern und eine Plastikkuh

23. August 2015, 11:20
4 Postings

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone besänftigte aufgebrachte belgische Milchbauern, Treffpunkt war eine Plastikkuh

Spa-Francorchamps – Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat am Samstag belgische Milchbauern getroffen. Der 84-jährige Engländer hatte befürchtet, dass deren Protest für höhere Milchpreise auch Auswirkungen auf den Formel-1-Grand-Prix von Belgien in Spa-Francorchamps haben könnte. "Sie werden nicht die Zufahrtsstraßen zum Rennen blockieren", gab Ecclestone nach dem Treffen Entwarnung.

Der Brite traf den Bauernführer vor einer Plastikkuh und nahm anschließend einen kräftigen Schluck Milch. Nach diesem gab Ecclestone im Scherz vor, in Ohnmacht zu fallen. Das Treffen mit dem Formel-1-Zampano stellte die Milchbauern zufrieden, da sie dadurch die erhoffte Öffentlichkeit für ihr Anliegen erhielten. Sie fürchten aufgrund der Marktliberalisierung in der EU und des damit verbundenen Preisverfalls um ihre Existenz. (APA, 23.8.2015)


  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der denkwürdige Augenblick wurde von den Fotografie-Profis leider nicht festgehalten.

Share if you care.