Yasin Pehlivan ist ein Salzburger Bulle

22. August 2015, 10:29
115 Postings

26-jähriger Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei zu Red Bull und unterschreibt für ein Jahr

Yasin Pehlivan bleibt in Salzburg picken. Der 17-fache ÖFB-Team- und frühere Rapidspieler unterschrieb bei Red Bull Salzburg einen Einjahresvertrag mit Option. Zu Beginn der Woche war der 26-Jährige noch als Trainingsgast dabei, nunmehr haben sich Klub und Spieler auf einen Vertrag über ein Jahr mit Verlängerungsoption auf zwei weitere Jahre geeinigt. Der Mittelfeldspieler hat erst kürzlich seinen Vertrag beim türkischen Klub Kayseri Erciyesspor aufgelöst und kommt ablösefrei nach Salzburg. Pehlivan hat 62 Bundesliga-Einsätze bzw. 60 Spiele in der höchsten türkischen Liga in den Beinen. Zudem kam er auch in 29 Europa-League-Matches zum Einsatz.

Christoph Freund, Sportlicher Leiter der Salzburger, begründete die Verpflichtung folgendermaßen: "Yasin ist fit und verfügt über sehr viel nationale und internationale Erfahrung. Er ist ein Spieler, der Verantwortung übernimmt und antreibt. Er wird uns sicherlich sehr guttun."

Yasin Pehlivan freut sich auf seine neue Aufgabe: "Ich habe den Weg von Red Bull Salzburg in den vergangenen Jahren stets verfolgt und gesehen, wie der Klub national und international aufgetreten ist. Das hat mir sehr imponiert. Jetzt bin ich stolz und glücklich, dass ich ein Teil davon bin und mithelfen kann, diese großen Ziele erneut zu erreichen."

Ohne Pehlivan gegen Minsk

Pehlivan ist bereits am Sonntag (16.30 Uhr) im Bundesliga-Heimspiel gegen die Wiener Austria einsatzberechtigt und dürfte aufgrund des personellen Engpasses bei den Bullen wohl auch im Kader aufscheinen. Fix nicht dabei ist der Ex-Rapidler dafür am Donnerstag im Europa-League-Play-off-Rückspiel gegen Dinamo Minsk in der Red-Bull-Arena, da er für diese Phase nicht genannt war. Er muss daher darauf hoffen, dass Salzburg den 0:2-Rückstand noch drehen kann, um heuer noch Europacup-Luft schnuppern zu dürfen.

Pehlivan spielte sich bei Rapid in den Vordergrund und wechselte im Juli 2011 zu Gaziantepspor. In der Türkei folgten weitere Stationen bei Bursaspor (Juli 2013 bis Jänner 2015) und zuletzt eben Kayseri Erciyesspor. (red, 22.8.2015)

Share if you care.