Berlin fordert von Athen Einhaltung der Reformzusagen

21. August 2015, 13:57
27 Postings

Nach Tsipras-Rücktritt – Regierungssprecher: "Getroffene Vereinbarungen gelten auch über Wahltage hinaus"

Berlin – Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel erwartet von Griechenland unabhängig vom Ausgang der geplanten Neuwahlen die Einhaltung der versprochenen Reformen. "Getroffene Vereinbarungen gelten auch über Wahltage hinaus", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag.

Das neue Hilfsprogramm im Umfang von bis zu 86 Milliarden Euro gebe den Weg für die nächsten drei Jahre vor. Daran habe sich auch durch den Rücktritt von Ministerpräsident Alexis Tsipras nichts geändert. Das Hilfsprogramm sei mit der griechischen Republik abgeschlossen worden.

Ein Sprecher des deutschen Finanzministeriums ergänzte: "Wir erwarten, dass die zugesagten Reformen bis zum Herbst umgesetzt werden. Falls es zu Verzögerungen kommen würde, würde das auch bedeuten, dass die nächsten Auszahlungen verzögert würden." Tsipras hatte am Donnerstag seinen Rücktritt erklärt. Erwartet wird nun, dass im September neu gewählt wird. (APA, 21.8.2015)

Share if you care.