Wie viel Sex hatten Sie in der Schwangerschaft?

Diskussion26. August 2015, 05:30
276 Postings

Um Geschlechtsverkehr in der Schwangerschaft ranken sich viele Mythen. Wahr ist, dass Frauen in dieser Zeit empfindsamer und lustvoller sind

Von 2,4 auf 1,5 Mal pro Woche: So sinkt im Schnitt die Anzahl des Geschlechtsverkehrs in der Partnerschaft nach Eintritt der Schwangerschaft. Das jedenfalls ergab eine Befragung von über tausend jungen Berliner Müttern vor einigen Jahren. Befragungen von Babett Ramsauer vom Vivantes Klinikum Berlin Neukölln haben hingegen ergeben, dass sich Frauen während der Schwangerschaft attraktiver und anziehender fühlen und ein erhöhtes sexuelles Verlagen haben. Die hormonelle Umstellung bewirkt außerdem, dass sie stärker erregt werden können und Becken- und Schambereich vermehrt durchblutet sind, was zu einer höheren Empfindsamkeit führt.

Sex-Mythen

Während also physisch die Zeichen auf höhere sexuelle Aktivität in dieser Zeit stehen, ist es oft die Psyche, die einen Strich durch die Rechnung macht. Mythen, wie schädlich Sex in der Schwangerschaft für den Nachwuchs ist, führen dazu, dass die Lust schwindet. Zu groß ist die Unsicherheit, das Kind zu verletzen, einen Blasensprung oder Blutungen zu verursachen.

Medizinisch spricht jedenfalls bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft ohne Komplikationen nichts gegen Geschlechtsverkehr. Das Fruchtwasser schützt den Nachwuchs, der Schleimpfropf, der den Muttermund bis knapp vor der Geburt verschließt, verhindert Infektionen. Bei einem Orgasmus zieht sich die Gebärmutter zwar zusammen, aber die Geburt wird dadurch nicht ausgelöst.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Während der Schwangerschaft fällt jedenfalls die Verhütung weg, was manchen Paaren ein intensiveres Sexleben beschert. Wie war das bei Ihnen, war Sex in der Schwangerschaft ein großes Thema? Gab es einen bestimmten Zeitpunkt, ab dem Sie selbst keine Lust mehr verspürt haben? Welcher Erfahrungen haben Sie persönlich mit Sex während der Schwangerschaft gemacht? (sni, 26.8.2015)

  • Medizinisch spricht nichts gegen Sex während einer komplikationsfrei verlaufenden Schwangerschaft.
    foto: epa

    Medizinisch spricht nichts gegen Sex während einer komplikationsfrei verlaufenden Schwangerschaft.

Share if you care.