Front National: Jean-Marie Le Pen akzeptiert Parteiausschluss nicht

21. August 2015, 10:58
9 Postings

FN-Gründer: "Ich bin der Front National", Marine Le Pen habe "aus der Ferne am Telefon das Erschießungskommando befehligt"

Paris – Der französische Rechtsextreme Jean-Marie Le Pen will seinen Ausschluss aus dem Front National nicht hinnehmen. "Ich bin der Front National, ich bin im Front National zu Hause", sagte der 87-Jährige am Freitag im französischen Sender RTL. Er werde die Entscheidung vor Gericht anfechten.

Er griff seine Tochter Marine Le Pen heftig an: Die Parteichefin habe "aus der Ferne am Telefon das Erschießungskommando befehligt". Das Exekutivbüro der Partei hatte den FN-Gründer am Donnerstag nach langem Streit ausgeschlossen. Le Pen hatte im Frühjahr die Gaskammern der Nazis erneut als "Detail der Geschichte" verharmlost, die Parteispitze brach daraufhin mit ihm.

Marine Le Pen hatte Anfang 2011 die Führung des Front National von ihrem Vater übernommen. Mit einer Abkehr von den offen antisemitischen und rassistischen Parolen des Parteigründers will sie der rechtsextremen Partei ein besseres Image verschaffen. Die Strategie schien sich bisher auszuzahlen: Bei den Europawahlen im Mai 2014 wurde der FN erstmals stärkste Kraft in Frankreich. Bei der Präsidentschaftswahl 2017 könnte Marine Le Pen Umfragen zufolge zumindest in die Stichwahl einziehen. (APA, 21.8.2015)

  • Jean-Marie Le Pen: "Ich bin der Front National, ich bin im Front National zu Hause"
    foto: reuters/christian hartmann

    Jean-Marie Le Pen: "Ich bin der Front National, ich bin im Front National zu Hause"

Share if you care.