Erklärt, wie "Popcorn Time" funktioniert: Verhaftung

21. August 2015, 10:50
52 Postings

Zwei Dänen betrieben eine Website, die Piraterie-App"Popcorn Time" vorstellt – sie wurden nun festgenommen

Die dänische Polizei hat zwei Website-Betreiber verhaftet, nachdem diese im Netz die Funktionsweise von "Popcorn Time" erklärt hatten. Dabei handelt es sich um eine Art "Netflix der Piraterie": Nutzer können auf einem einfachen Interface aktuelle Filme oder Serien auswählen und in hoher Qualität streamen, ohne dafür zu bezahlen. Der Haken: Die Inhalte stammen aus illegitimen Quellen; Nutzer könnten sich durch das Zwischenspeichern der Filme strafbar machen.

Illegale Aktivitäten befördert?

Die zwei festgenommenen Dänen haben laut TorrentFreak jedoch selbst gar keine Dateien illegal zur Verfügung gestellt. Sie erklärten Nutzern viel mehr, wie PopCorn Time funktioniert und wo man sich die Anwendung besorgen kann – nicht viel mehr also, als im ersten Absatz dieses Artikels stand. Nun wird den beiden aber vorgeworfen "illegale Aktivitäten" befördert zu haben. Für dänische Aktivisten ist laut TheVerge überraschend, dass die Polizei die Identität der Seitenbetreiber feststellen konnte.

Hauptkonkurrent für Hollywood

Hollywood führt schon seit Monaten einen heftigen Kampf gegen Popcorn Time, das einfachen Zugriff auf kostenfreie Inhalte verspricht. Netflix sieht die App etwa als größten Konkurrenten. Durch seine Funktionsweise als Torrenting-Streamer ist Popcorn Time so dezentralisiert, dass Strafbehörden voererst ohnmächtig erscheinen. (fsc, 21.8.2015)

  • Popcorn Time sorgt für Verhaftungen
    foto: ap/matthew mead

    Popcorn Time sorgt für Verhaftungen

Share if you care.