Konjunktur der Eurozone gewinnt an Schwung

21. August 2015, 10:20
18 Postings

Belebung in Deutschland

Berlin – Die Konjunktur in der Eurozone nimmt auch dank der Belebung in Deutschland wieder Fahrt auf. Der Einkaufsmanagerindex für die gesamte Privatwirtschaft stieg im August um 0,2 auf 54,1 Punkte, wie das Markit-Institut am Freitag zu seiner Umfrage unter 5.000 Dienstleistern und Industriebetrieben mitteilte.

Das ist einer der besten Werte der vergangenen vier Jahre. Bereits ab 50 Zählern signalisiert das Barometer ein Wachstum. "Dies verdeutlicht, dass sich die Wirtschaft vor dem Hintergrund der Achterbahnfahrt der griechischen Schuldenkrise in den letzten Monaten und den anhaltenden Verhandlungen über die Details des dritten Hilfsprogramms wacker geschlagen hat", sagte Markit-Ökonom Rob Dobson.

"Treibende Kraft war im August das beschleunigte Wirtschaftswachstum in Deutschland", sagte Dobson. Aber auch in einigen sogenannten Peripherieländern wie Spanien lief es zuletzt deutlich besser. Dagegen wartet Frankreich noch auf den Durchbruch. "Um endgültig wieder Fuß zu fassen, müsste es in der französischen Industrie wieder zu Wachstum kommen, macht diese doch die jüngsten Erfolge der Dienstleister weiter zunichte", sagte der Ökonom.

Das Bruttoinlandsprodukt der Eurozone war im zweiten Quartal um 0,3 Prozent gestiegen. Markit hält für das laufende dritte Quartal ein Plus von 0,4 Prozent für möglich. (APA/Reuters, 21.8.2015)

Share if you care.