Vize-Verkehrsminister neuer russischer Bahn-Chef

20. August 2015, 21:03
14 Postings

Premier Medwedew gab Führungswechsel im Staatsunternehmen bekannt – Abgetretener Jakunin will Senator werden

Moskau – Die russische Eisenbahn wird künftig vom bisherigen Vize-Verkehrsminister Oleg Belosiorow gesteuert, nachdem der langjährige Bahnchef und Kreml-Vertraute Wladimir Jakunin am Dienstag überraschend zurückgetreten war. Ministerpräsident Dmitri Medwedew gab den Führungswechsel bei der staatlichen Bahngesellschaft RZD am Donnerstag bekannt, wie russische Nachrichtenagenturen berichteten.

Die russische Bahn verfügt über ein gewaltiges Streckennetz von 85.000 Kilometern und steckt in finanziellen Schwierigkeiten.

Über den Rücktritt Jakunins, der zum engsten Zirkel von Präsident Wladimir Putin gezählt wird, wurde in der Presse am Donnerstag weiter heftig spekuliert. Der 67-Jährige will bei der Wahl am 13. September einen Senatorenposten ergattern. Für die liberale Opposition ist Jakunin ein Symbol für Korruption an den Schaltstellen der Macht und der staatlich kontrollierten Wirtschaft. (APA, 20.8.2015)

Share if you care.