Gnadenloses "Dark Souls" nur mit Sprachbefehlen gemeistert

Bericht28. August 2015, 11:00
28 Postings

Nach "Donkey-Konga-Bongos" und "Rock Band"-Gitarre folgt Steuerung ohne Controller

Benjamin Gwin, oder Bearzly wie er sich auf Twitch nennt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Rollenspiel "Dark Souls" auf kuriose Weise durchzuspielen. Nachdem er das Game bereits mit "Donkey-Konga-Bongos", einem Schlagzeug, sowie der Gitarre von "Rock Band" gemeistert hat, folgte vor kurzem ein Run ganz ohne Controller. Nur mit Sprachbefehlen ist es ihm gelungen, das Game durchzuspielen, was so manchem User bereits mit einer gewöhnlichen Steuerung Probleme bereiten dürfte.

"Nachdem ich ‚Dark Souls‘ bereits mit mehreren ‚Rock Band‘-Controllern beendet hatte, war es Zeit die physikalische Steuerung beiseite zu legen und das Spiel ohne den Gebrauch der Hände, mit einem Mikrofon durchzuspielen", so Gwin auf Reddit.

gbbearzly

"Mit Abstand der schwierigste Run"

Um Maus- und Tastaturbefehle mittels Sprachkommandos ausführen zu können, verwendete er das Programm "Voice Attack". Laut Bearzly war dabei die größte Herausforderung die Zeitverzögerung von 1,5 Sekunden. Dadurch ließen sich die Befehle nicht schnell genug aneinander reihen, weshalb er komplexe Makros benutzen musste, um überhaupt eine Chance zu haben.

Nachdem er in rund 30 Stunden 485 Mal gestorben war, hat er aber auch diese Aufgabe erfolgreich gemeistert. "Mit Abstand der schwierigste Run, den ich vollendet habe", so Gwin auf seinem Youtube-Channel. Neben dieser Challenge sind dort auch Videos der anderen Spielweisen zu finden. Auf Twitch gibt es zudem Illustrationen seiner modifizierten Controller. (lmp, 28.8.2015)

  • Artikelbild
    darksouls2
  • Artikelbild
    darksouls2
  • Artikelbild
    darksouls2
  • Artikelbild
    darksouls2
  • Artikelbild
    foto: darksouls2
Share if you care.