Jemen: Vier Tote bei Bombenanschlag in Aden

20. August 2015, 12:39
posten

Anschlag auf das Büro des Provinzgouverneurs

Aden – Bei einem Bombenanschlag auf das Büro des Provinzgouverneurs im südjemenitischen Aden sind mindestens vier Menschen getötet worden. Elf weitere seien bei dem Attentat verletzt worden, berichteten Journalisten am Donnerstag aus der Hafenstadt. Wer für die Tat verantwortlich ist, war zunächst unklar. Ein Unbekannter habe die Bombe in der Nähe des Büros des Gouverneurs platziert, hieß es.

Der Politiker war zum Zeitpunkt der Explosion nicht am Anschlagsort. Er gehört der sunnitischen Islah-Partei an, zu der auch die islamistischen Muslimbrüder zählen. In der Vergangenheit hatten das Terrornetzwerk Al-Kaida und die sunnitische Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) mehrfach Anschläge im Jemen verübt.

In dem bitterarmen Land liefern sich schiitische Huthi-Rebellen und Verbündete des nach Saudi-Arabien geflohenen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi seit Monaten blutige Gefechte. Die Huthis waren im vergangenen Monat aus Aden vertrieben worden. Eine von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition bombardiert seit März regelmäßig Stellungen der Huthis. Auch am Donnerstag flogen Kampfjets nach Angaben von Anwohnern heftige Luftangriffe auf die Hauptstadt Sanaa. (APA, 20.8.2015)

Share if you care.