Was waren Ihre schrägsten Erlebnisse auf Wohnungssuche?

21. August 2015, 05:30
479 Postings

Wer Wohnung sucht, erlebt Überraschungen. Nicht nur bei der Wohnungsbesichtigung selbst, sondern auch beim Studieren der Anzeigen

Die Suche nach einer neuen Wohnung ist meist langwierig, mühsam – und mitunter erlebt man Skurriles. Und zwar nicht nur bei der Wohnungsbesichtigung selbst, sondern auch schon im Vorfeld: Auf dem Blog "Terrible Real Estate Agent Photographs" sammelt der Schotte Andy Donaldson die misslungensten Fotos aus Haus- und Wohnungsanzeigen.

Neben handwerklichen Problemen der Makler mit der Materie Fotografie – manche Fotos sind unter- oder überbelichtet und in Spiegeln und Fenstern spiegelt sich der Fotograf selbst – gibt es aber auch wirklich erstaunliche Methoden, mit denen Wohnungen beworben werden: Etwa mit Fotos, auf denen unkommentiert ein Pferd im Hausflur steht, eine Toilette im Wohnzimmer zu sehen ist und mit Fotos komplett vermüllter Räume.

Haben Sie sich selbst schon einmal über Fotos gewundert, die Ihnen bei der Wohnungssuche untergekommen sind? Oder waren Sie bei Besichtigungsterminen, bei denen Sie sich solche entlarvenden Fotos im Vorfeld gewünscht hätten, weil die in der Anzeige angepriesene Wohnung am Ende überhaupt nicht hielt, was sie versprach? (zof, 21.8.2015)

Link

Terrible Real Estate Agent Photographs

Nachlese

Zu vermieten: Eine Wohnung ohne Herd

  • Für dieses Pferd im Haus gibt es wenigstens eine Erklärung: Es wurde in Deutschland im Vorjahr ins Haus geholt, als draußen ein Orkan tobte.
    foto: apa/dpa/carsten rehder

    Für dieses Pferd im Haus gibt es wenigstens eine Erklärung: Es wurde in Deutschland im Vorjahr ins Haus geholt, als draußen ein Orkan tobte.

Share if you care.