Wie man einem Land 13 Milliarden überweist

20. August 2015, 10:58
7 Postings

Mehrere Zentralbanken an Transaktion beteiligt

Luxemburg – Die neuen Hilfsgelder für Griechenland sind auf dem Weg: Der Eurorettungsfonds ESM hat 13 Milliarden Euro überwiesen. Wie funktioniert so eine Überweisung eigentlich?

Genau lässt sich der ESM nicht in die Karten schauen. An der Überweisung seien keine Geschäftsbanken, sondern mehrere Zentralbanken beteiligt, sagte ein ESM-Sprecher. Darunter seien die Bank of Greece als Empfängerin der Zahlung und die EZB, der die Griechen einen Teil des Geldes sofort wieder abtreten müssen, um alte Schulden zu begleichen.

Welche Zentralbank das Geld am Ende überwiesen hat, wollte der Sprecher nicht sagen. Jedenfalls dürfte die Überweisung unspektakulärer gewesen sein, als man angesichts des Milliardenbetrages vermuten könnte. "Das ist ein komplexer Prozess, der aber letztlich einer Überweisung ähnelt, die auch Privatpersonen im Internet erledigen", sagte der ESM-Sprecher.

Und welches Geld wurde da überwiesen? Jedenfalls kein Geld von Steuerzahlern, wie der Sprecher betont. Der überwiesene Betrag stamme nicht aus den Einlagen der Mitgliedsländer – der ESM habe sich das Geld über Anleihen auf dem Kapitalmarkt besorgt. (APA, 20.8.2015)

Share if you care.