Ex-Chef des Messezentrums Salzburg klagte Arbeitgeber: Vergleich

19. August 2015, 14:15
posten

Entlassung wurde aufgehoben: "Differenzen sind ausgeräumt"

Im Rechtsstreit zwischen dem Ex-Chef des Messezentrums Salzburg, Henrik Häcker, und seinem ehemaligen Arbeitgeber ist heute, Mittwoch, ein außergerichtlicher Vergleich geschlossen worden. Häcker hatte seine fristlose Entlassung im August wegen mutmaßlicher Ungereimtheiten als "unberechtigt und rechtswidrig" bezeichnet und das Messezentrum beim Arbeits- und Sozialgericht Salzburg geklagt.

Häcker wurde eine missbräuchliche Verwendung von Bonuspunkten aus einem Kreditkartenprogramm vorgeworfen. Er hat die Anschuldigungen zurückgewiesen und vom beklagten Messezentrum 119.530,59 Euro an offenen Ansprüchen bis zur regulären Beendigung des Dienstverhältnisses gefordert.

Ein außergerichtlicher Vergleich war vorerst gescheitert. Heute hätte die erste gerichtliche Tagsatzung stattfinden sollen, der Termin ist aber gestern abberaumt worden. Beide Seiten sind aufeinander zugegangen und haben die Causa im Vergleichswege bereinigt. Das hat die APA heute von Verfahrensbeteiligten erfahren. Eine Vergleichssumme wurde nicht genannt.

Mit dem Vergleich seien nun die Differenzen mit dem Messezentrum Salzburg ausgeräumt, erklärte Henrik Häckers Rechtsanwalt, Leopold Hirsch, auf APA-Anfrage. Die Entlassung des ehemaligen Chef des Messezentrums wurde demnach aufgehoben. Das befristete Dienstverhältnis endet so, wie ursprünglich vereinbart war, mit 30. September 2015.

Die Causa sei nun bereinigt und gerichtlich verglichen. Über die Vergleichssumme gab es aber offiziell keine Angaben. Häcker hatte 119.530,59 Euro an offenen Ansprüchen bis zur regulären Beendigung des Dienstverhältnisses gefordert. Der Betrag, den er jetzt erhält, dürfte etwas weniger sein und um die 80.000 Euro liegen. (APA)

  • Henrik Häcker, hier bei der Eröffnung einer Porsche-Schau in Salzburg 2013.
    foto: apa/neumayr

    Henrik Häcker, hier bei der Eröffnung einer Porsche-Schau in Salzburg 2013.

Share if you care.