User-Wertung: "Mission: Impossible – Rogue Nation"

Umfrage24. August 2015, 09:13
54 Postings

Der fünfte Teil der Action-Reihe mit Tom Cruise in der Hauptrolle führt die österreichischen Kinocharts an. Haben Sie den Film gesehen und wenn ja, wie hat er Ihnen gefallen?

Für Wien war es, zumindest medial gesehen, besonders aufregend. Wir erinnern uns: Teile der Innenstadt wurden immer wieder für die Dreharbeiten von "Mission: Impossible – Rogue Nation" gesperrt. Im Film selber sollte doch glatt der österreichische Kanzler erschossen werden, und der Star des Ganzen, Tom Cruise beehrte die Stadt im Juli dann auch zur Premiere.

Die Aufregung hat sich naturgemäß fast einen Monat nach dem Event wieder gelegt. Die Spitzenposition in den österreichischen Kinocharts hält Teil 5 der "Mission: Impossible"-Reihe aber noch immer.

Was sagen die Kritiker zum vollen Körpereinsatz?

Seit 1996 legt sich Ethan Hunt mit vollem Körpereinsatz ins Zeug, um die Welt ein klein wenig besser zu machen. So auch dieses Mal, wobei die dazugehörige Geschichte zwar verwirrend, aber nicht unbedingt anspruchsvoll sei, heißt es in der STANDARD-Rezension. Dafür gebe der Umstand, dass Cruise die Actionszenen ohne Double durchsteht, dem Ganzen einen "old fashioned"-Touch. Die körperliche Präsenz des mittlerweile 53-jährigen Hollywoodstars lasse den Film zu einem "physischen Spektakel, extremsporttauglich" werden.

Die Rückkehr zur Körperlichkeit hebt auch die ZEIT hervor und attestiert dem Film, dessen Hauptdarsteller ja eher für übermäßigen Ehrgeiz denn für sein Talent zur Selbstironie bekannt ist, sogar eine überzeugende humoristische Seite. Ähnlich sieht das der "Spiegel", der darüber hinaus noch die Leistung von Hunts Gegenüber Ilsa Faust (Rebecca Ferguson) hervorhebt. Die schwedische Schauspielerin bekämpfe das Schicksal ihrer Vorgängerinnen als "schöne Randfiguren" erfolgreich.

Wie hat Ihnen der Film gefallen?

Die Kritiken stehen dem Werk von Regisseur Christopher McQuarrie also tendenziell wohlgesonnen gegenüber. Wie hat Ihnen der Film gefallen? Was sind die Unterschiede, was die Analogien zu den Vorgängerfilmen? Muss man Fan, ergo auch Kenner, der Reihe sein sein oder lohnt sich der Weg ins Kino auch ohne jegliche Vorkenntnisse? Oder etwa im Gegenteil: Lohnt sich der Weg ins Kino schlicht und ergreifend nicht? (jmy, 24.8.2015)

Zur STANDARD-Rezension:

"Mission: Impossible": Vollgas auf Nummer sicher

Filmforum

Welche Filme sehen Sie, um sich abzukühlen?

Sequels und Prequels – das Ende der Kreativität?

Crash, Boom, Bang: Schauen Sie Actionfilme?

  • Cruise, gewohnt konzentriert. Der weibliche Gegenpart ungewohnt aktiv.
    foto: chiabella james/paramount pictures and skydance productions via ap

    Cruise, gewohnt konzentriert. Der weibliche Gegenpart ungewohnt aktiv.

Share if you care.