NFL-Training endet in Schlägerei

19. August 2015, 10:24
154 Postings

Am zweiten Tag der gemeinsamen Session zwischen den Cowboys und den Rams flogen die Fäuste

Oxnard – Die Footballer der Dallas Cowboys und der St. Louis Rams haben sich in der Vorbereitung auf die neue Saison in der US-Profiliga NFL beim gemeinsamen Training eine wüste Schlägerei geliefert. In Oxnard/Kalifornien geriet die Situation außer Kontrolle, als die Offensive der Rams und die Defensive der Cowboys auf dem Feld standen.

"In unserem Spiel ist kein Platz für Schlägereien. Die Spieler sind Vorbilder für die Kinder, so darf es nicht laufen", sagte Rams-Cheftrainer Jeff Fisher: "Zum Glück wurde niemand verletzt."

Bei der Einheit kam es gleich mehrmals zu Auseinandersetzungen. Fisher und sein Gegenüber Jason Garrett entschieden daraufhin, die Teams zu trennen. Am ersten Tag des Gemeinschaftstrainings hatte es keine Zwischenfälle gegeben. (sid, 19.8.2015)

  • Dallas Cowboys-Guard Zack Martin am Boden und ziemlich gezeichnet.
    foto: ap/ mark j. terrill

    Dallas Cowboys-Guard Zack Martin am Boden und ziemlich gezeichnet.

Share if you care.