"Rainbow Six Siege": "Counter-Strike"-Rivale verspätet sich

19. August 2015, 10:13
37 Postings

Zusätzliche Zeit soll genutzt werden, um Verbesserungen vorzunehmen

Ubisofts Team-Taktik-Shooter "Rainbow Six Siege" verspätet sich um einige Wochen und wird erst am 1. Dezember für PC, PS4 und XBO in den Handel kommen. Dies teilte der Hersteller in einem Blogeintrag mit.

"Ob während der Playtests in unseren Studios, in der Closed Alpha oder während spielbarer Demos auf Events wie der E3 oder der Gamescom, das Feedback der Spieler war während der Entwicklung von 'Rainbow Six Siege' essentiell. Den Taktik-Shooter in die Hände der Spieler zu legen und zuzuhören, was sie dazu sagen, hilft uns dabei, ihre Spielerfahrung zu verbessern", heißt es in der Mitteilung. "Mit dem Feedback im Hinterkopf haben wir uns dazu entschieden, das Release-Datum weltweit auf den 1. Dezember 2015 zu verschieben."

ubisoft
Auf der vergangenen Gamescom wurde erstmals der Spectator-Modus vorgestellt.

Verbesserungen versprochen

Die zusätzliche Zeit soll genutzt werden, um Änderungen und Verbesserungen vorzunehmen. "Diese betreffen die Koop-Erfahrung in allen Spielmodi, das Waffen- und Gadget-Balancing sowie die Menü- und Interface-Navigation", so die Entwickler.

Die Closed Beta von "Rainbow Six Siege" wird wie geplant am 24. September 2015 starten. (zw, 19.8.2015)

Links

Ubisoft

  • Artikelbild
    foto: rainbow six siege
Share if you care.