USA: Als Batman verkleideter Wohltäter starb bei Autounfall

18. August 2015, 16:23
49 Postings

51-Jähriger munterte Kinder in Krankenhäusern auf

Washington – Ein ehemaliger US-Unternehmer, der als Batman verkleidet kranke Kinder in Kliniken aufmunterte, ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Der 51-jährige Lenny Robinson war am Sonntagabend auf einem unbeleuchteten Autobahnstück im Bundesstaat Maryland ausgestiegen, um den Motor seines Lamborghini zu überprüfen, wie Medien berichteten.

Ein anderes Fahrzeug sei dann in den als Batmobil hergerichteten Lamborghini gerast, der Robinson überrollte. Der Vater dreier Burschen sei noch an Ort und Stelle gestorben, berichtete die "Washington Post".

Robinsons Bruder Scott sagte der Zeitung: "Er war mein Bruder, mein Geschäftspartner, mein bester Freund." Robinson habe viele Menschen berührt und viele Kinder zum Lächeln gebracht.

Robinson verkaufte 2007 seine Reinigungsfirma und hatte seither genug Zeit und Geld für seine Auftritte. Zehntausende Dollar pro Jahr bezahlte er aus eigener Tasche für die Geschenke, die er kranken Kindern machte. 2012 wurde Robinson zum Internetstar. Ein Polizeivideo zeigte ihn in voller Batman-Montur, nachdem er am Steuer seines Batmobil gestoppt wurde, weil das Fahrzeug statt der Nummernschilder nur das Batman-Fledermauszeichen trug. Die Polizisten erkannten jedoch schnell, dass der Fahrer für einen wohltätigen Zweck unterwegs war und baten den Dunklen Ritter um ein Erinnerungsfoto. (APA, 18.8.2015)

  • Batman munterte Kinder in Krankenhäusern auf.
    foto: ap / kenny kemp

    Batman munterte Kinder in Krankenhäusern auf.

  • Der Wohltäter kam am Sonntag ums Leben.
    foto: ap / jonathan newton

    Der Wohltäter kam am Sonntag ums Leben.

Share if you care.