Indische Polizei lud Papagei wegen Verdachts auf Beleidigung vor

18. August 2015, 15:25
20 Postings

Frau beschuldigte Nachbarn, dem Vogel das Schimpfen beigebracht zu haben

Neu-Delhi – Ein Papagei ist von der Polizei in Indien wegen Verdachts auf Beleidigung vorgeladen worden. Eine 75-Jährige beschuldigte ihren Nachbarn, dem Vogel beigebracht zu haben sie zu beschimpfen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Ihr Stiefsohn habe dem Nachbarn dabei geholfen, beschwerte sich die Frau. Alle vier mussten am Montag auf einer Polizeiwache im westindischen Bundesstaat Maharashtra erscheinen. Der Papagei aber hielt seinen Schnabel – und wurde daraufhin an die Forstabteilung übergeben, die ihn in die Wildnis entlassen sollte. (APA, 18.8.2015)

  • Der Papagei soll jemanden beleidigt haben, und wurde deshalb in die Wildnis entlassen (Symbolfoto).
    foto: epa / jaipal singh

    Der Papagei soll jemanden beleidigt haben, und wurde deshalb in die Wildnis entlassen (Symbolfoto).

Share if you care.