Cheat-System macht Nintendos "Amiibo"-Figuren für Zusatzinhalte überflüssig

Bericht19. August 2015, 11:48
19 Postings

"Amiiqo": soll Nutzern Zugang zu exklusiven Inhalten gewähren

Nintendo hat mit limitierten Stückzahlen einiger "Amiibo"-Figuren so manchen Fan enttäuscht. Denn wer das interaktive Spielzeug nicht rechtzeitig erwerben konnte, hatte bisher keine Möglichkeit die Zusatzinhalte der jeweiligen Figuren freizuschalten. Mit dem unautorisiertem Dienst "Amiiqo" könnte diese Problematik der Vergangenheit angehören.

Bei dem Gerät handelt es sich um einen speziellen Emulator, durch welchen Daten der erworbenen Originalfiguren gesichert werden können. Die größere Kaufmotivation dürfte allerdings in der Möglichkeit liegen, sich Zugang zu allen existierenden Inhalten zu verschaffen, ohne die Figuren tatsächlich zu besitzen.

"Super effektives Cheat-System"

Exklusive Zusatzinhalte, wie neue Charaktere und erweiterte Anpassungsmöglichkeiten, sind künftig also nicht nur Käufern der Sammelfiguren vorenthalten. Daten können aus dem Internet heruntergeladen werden, wodurch Spieler Zugang zu unveröffentlichten und seltenen Amiibos erhalten.

Mit einem integrierten NFC-Sensor und einer eigenen App wird das Gerät per Smartphone konfiguriert. Für Nutzer deren Handy den drahtlosen Service nicht anbietet, haben die Hersteller auf der Webseite bereits ein NFC-Schreib- und Lesegerät via USB angekündigt.

Laut den Herstellern ist "Amiiqo" ein "super effektives Cheat-System", das nach den gleichen Prinzipien funktioniert wie Nintendos Originaldienst (läuft z.B. auf WiiU). Bei dem Kauf sind bereits zehn Figuren vorinstalliert, darunter "Link" und "Pikachu". Für den Switch zwischen den einzelnen Charakteren (bis zu 200 können abgespeichert werden) gibt es einen eigenen Knopf.

"Amiiqo" kann für rund 70 Euro vorbestellt werden. Zum Vergleich: Eine Originalfigur ist ab ca. 10 Euro aufwärts erhältlich. (lmp, 18.8.2015)

  • Mit dem Spielzeug-Emulator "Amiiqo" erhalten Nutzer Zugang zu Zusatzinhalten von "Amiibo"-Figuren. Dafür müssen einfach die entsprechenden Daten aus dem Internet heruntergeladen werden.
    foto: amiiqo

    Mit dem Spielzeug-Emulator "Amiiqo" erhalten Nutzer Zugang zu Zusatzinhalten von "Amiibo"-Figuren. Dafür müssen einfach die entsprechenden Daten aus dem Internet heruntergeladen werden.

Share if you care.