EU plädiert für faire Preise für Milchbauern

18. August 2015, 14:33
96 Postings

Ein Sprecher der EU-Kommission plädiert dafür die Preisketten anzuschauen, die Milchbauern planen eine Protestaktion

Brüssel – Die EU-Kommission hat faire Preise für die Erzeuger von Milch eingemahnt. Die Preiskette müsse angeschaut werden, um die Verhandlungsposition der Produzenten zu stärken, sagte ein Sprecher der EU-Kommission am Dienstag in Brüssel. Der Sonderrat der EU-Landwirtschaftsminister am 7. September biete eine Möglichkeit, diese Fragen anzusprechen.

Derzeit gebe es informelle Gespräche und Anfragen der EU-Staaten an die EU-Kommission, sagte der Sprecher. Die EU-Kommission sollte die Marktsituation in Hinblick auf das Ministertreffen im September genau beobachten. Offizielle Anfragen um Unterstützung gebe es aber keine.

Die derzeitige Krise auf dem Milchmarkt hat nach Ansicht der EU-Kommission verschiedene Ursachen. So habe eine nachlassende Nachfrage auf Exportmärkten wie China zu Preisvolatilität geführt. Die Sanktionen Russlands gegen EU-Agrarprodukte habe die Lage verschärft, sei aber nicht der einzige Grund für die Krise. Trotz der gegenwärtigen Probleme glaubt die EU-Kommission, "dass die langfristige Perspektive dieses Marktes eine positive ist", sagte der Sprecher.

Milchbauern aus ganz Europa wollen wegen der niedrigen Preise am 7. September vor dem EU-Agrarrat protestieren. Der Dachverband European Milk Board (EMB), der die Kundgebung organisiert, forderte zuletzt kostendeckende Milchpreise und ein eigenes Kriseninstrument. Mit dem Geld aus sogenannten Milchquoten-Superabgabe der EU müsse sofort ein freiwilliger Lieferverzicht finanziert werden. (APA, 18.8.2015)

  • Die derzeitige Krise auf dem Milchmarkt hat nach Ansicht der EU-Kommission verschiedene Ursachen. So habe eine nachlassende Nachfrage auf Exportmärkten wie China zu Preisvolatilität geführt.
    foto: apa/jaspersen

    Die derzeitige Krise auf dem Milchmarkt hat nach Ansicht der EU-Kommission verschiedene Ursachen. So habe eine nachlassende Nachfrage auf Exportmärkten wie China zu Preisvolatilität geführt.

Share if you care.