Kampf gegen Phishing-Mails: T-Mobile führt Digitale Signatur bei E-Mail-Rechnungen ein

18. August 2015, 12:10
posten

"Ab sofort werden alle E-Mail-Rechnungen nur noch mit Digitaler Signatur versendet"

T-Mobile führt Digitale Signatur bei E-Mail-Rechnungen ein. Damit will der Mobilfunker Phishing-Mails, die als vermeintliche Rechnung daherkommen, den Kampf ansagen. "Ab sofort werden alle E-Mail-Rechnungen der T-Mobile- und tele.ring-Kunden nur noch mit Digitaler Signatur versendet", teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Aussendung mit.

Vergleichbar mit einer Unterschrift

Die digitale Signatur – vergleichbar mit einer Unterschrift – bestätigt, dass die E-Mails tatsächlich vom Absender stammen. Sie ist durch ein Symbol im E-Mail-Programm (PC, Smartphone, Tablet) erkennbar und kann davor schützen, dass Empfänger E-Mails mit schadhaften Anhängen öffnen oder sie Phishing-Versuchen aufsitzen.

Ein Problem

Gefälschte Mobilfunkrechnungen sind schon länger ein Problem in Österreich. Neben perfekter Imitation des Unternehmensdesigns und korrekter Rechtschreibung werden Empfänger teilweise auch schon mit korrektem Vor- und Nachnamen angesprochen. Diese Mails verlinken in weiterer Folge auf Betrugsseiten, die dann auch das Computersystem mit Trojanern und Viren infizieren. (red, 18.8. 2015)

Share if you care.