Südafrika: Desmond Tutu erneut im Krankenhaus

18. August 2015, 11:57
posten

Der Friedensnobelpreisträger werde wegen einer Entzündung behandelt

Johannesburg – Der südafrikanische Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu ist erneut in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Er werde wegen einer Entzündung behandelt, sagte seine Tochter Mpho Tutu am Dienstag auf einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz. Er sei guter Dinge, fügte sie hinzu.

Der 83 Jahre alte frühere Erzbischof war bereits im Juli zweimal für einige Tage ins Krankenhaus in Kapstadt eingeliefert worden. Bei Tutu wurde 1997 Prostata-Krebs diagnostiziert. Im Dezember verschob er wegen einer medizinischen Behandlung eine Reise nach Rom.

Der anglikanische Geistliche bekam für seinen Kampf gegen das rassistische Apartheid-Regime 1984 den Friedensnobelpreis. Nach dem Übergang zur Demokratie wurde Tutu von Präsident Nelson Mandela zum Vorsitzenden der "Wahrheits- und Versöhnungskommission" bestimmt. Diese arbeitete die Verbrechen des Apartheid-Regimes auf. (APA, 18.8.2015)

  • Der südafrikanische Gesundheitsminister Aaron Motsoaledi (links) besuchte Desmond Tutu bereits Anfang August in einem Krankenhaus in Kapstadt.
    foto: apa/epa/oryx media/benny gool

    Der südafrikanische Gesundheitsminister Aaron Motsoaledi (links) besuchte Desmond Tutu bereits Anfang August in einem Krankenhaus in Kapstadt.

Share if you care.