Ein Jahr Netflix in Österreich: Abo wird teurer

18. August 2015, 10:29
281 Postings

Der Filmstreaming-Dienst erhöht den Preis einer Abo-Variante

Vor knapp einem Jahr ist der Film- und Serienstreamingdienst Netflix in Österreich an den Start gegangen. Nun wird eine der drei Abo-Varianten für Neukunden in Österreich, Deutschland und der Schweiz teurer. In anderen Ländern waren die Preise schon zuvor angehoben worden. Für bestehende Kunden soll sich nichts ändern – vorerst.

Um 1 Euro teurer

Das Unternehmen hat Nutzer per E-Mail darüber informiert, dass der Preis des Abos für das Streaming in HD-Qualität auf bis zu zwei Geräten von 8,99 auf 9,99 Euro angehoben wird. "Als Dankeschön", dass man bereits Kunde ist, garantiere Netflix, dass der Preis für bestehende Nutzer ein Jahr lang nicht angehoben werde. Das dürfte bedeuten, dass der Preis ab August 2016 dann auch für Bestandskunden anzieht.

Auch Kunden, die den Dienst zuvor abonniert und sich inzwischen abgemeldet haben, müssen bei Wiederanmeldung den höheren Preis bezahlen. Der günstigste Zugang ist nach wie vor um 7,99 Euro im Monat verfügbar. Das Premium-Abo mit Ultra-HD-Streaming auf bis zu vier Geräte kommt auf 11,99 Euro. Ob die Preise für diese Varianten zu einem späteren Zeitpunkt angehoben werden, ist nicht bekannt. (Birgit Riegler, 18.8.2015)

Update: Information zu zwischenzeitlich stillgelegten Konten aktualisiert.

Link

Netflix

  • Netflix wird teurer – zunächst aber nur für Neukunden, die die mittlere Abo-Variante anmelden.
    foto: ap photo/dan goodman

    Netflix wird teurer – zunächst aber nur für Neukunden, die die mittlere Abo-Variante anmelden.

Share if you care.