Russland verbannt kalifornische Weine

17. August 2015, 14:09
20 Postings

Alkohol laut Verbraucherschutzbehörde mit Pestiziden belastet – Angespannte Beziehungen

Moskau/Sacramento – Wegen angeblicher Gesundheitsgefahren hat Russland den Verkauf von drei kalifornischen Weinen verboten. Die russische Verbraucherschutzbehörde erklärte am Montag, der Rotwein Geyser Peak Merlot sowie die Weißweine Crane Lake Moscato und Gnarly Head Chardonnay hätten Konzentrationen von Phthalaten und Pestiziden oberhalb der zugelassenen Grenzwerte aufgewiesen.

Die Zusammensetzung sei gesundheitsgefährdend. Den russischen Aufsichtsbehörden wird häufig vorgeworfen, Verbote von Lebensmitteln und Waren aus politischen Motiven auszusprechen und Gesundheitsbedenken als offizielle Begründung anzuführen. Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind derzeit so angespannt wie seit dem Kalten Krieg nicht mehr.

Russland hatte vor gut einem Jahr als Reaktion auf Sanktionen des Westens im Ukraine-Konflikt ein Embargo gegen zahlreiche Lebensmittel verhängt, vorrangig aus den USA und der Europäischen Union. Von dem Importverbot ist Wein nicht betroffen. (APA, 17.8.2015)

  • Kalifornischer Wein verschwindet vorläufig von Russlands Regalen.
    foto: reuters/lucy nicholson

    Kalifornischer Wein verschwindet vorläufig von Russlands Regalen.

Share if you care.