Bezos: Neue Autoshow mit Clarkson "sehr, sehr, sehr teuer" für Amazon

17. August 2015, 12:38
15 Postings

Amazon lässt angeblich 250 Millionen Dollar für die neue Sendung mit dem Ex-"Top Gear"-Trio der BBC springen

Bei einem Vermögen, das "Forbes" auf fast 48 Milliarden Dollar schätzt, ist "sehr, sehr, sehr teuer" natürlich relativ. Mit diesen Worten beschrieb Amazon-Gründer und Multimilliardär Jeff Bezos die Kosten für den TV-Coup, den Amazon mit der Verpflichtung des "Top Gear"-Trios der BBC rund um Starmoderator Jeremy Clarkson gelandet hat.

Kolportiert wird eine Summe von 250 Millionen Dollar, die Amazon in die neue Autoshow pumpt. Nächstes Jahr wird sie auf Amazon Prime zu sehen sein. Das Trio, das neben Clarkson von Richard Hammond und James May komplettiert wird, sei eine "Menge wert", sagte Bezos zum britischen "Sunday Telegraph". Und: "Das wissen sie auch."

Exportschlager

Die neue Autoshow soll für Amazon Prime ein Turbo sein, um mit dem Bezahldienst international gegen Konkurrenten wie Netflix zu bestehen. In Österreich kostet "Amazon Prime" beispielsweise 49 Euro pro Jahr. "Top Gear" gilt als Exportschlager der BBC mit bis zu 200 Millionen Fans weltweit. Amazon hofft, dass viele Zuseher der Kultshow dem von der BBC geschassten Clarkson folgen werden. Die BBC setzt "Top Gear" mit Chris Evans fort.

Die neue Autoshow sei aber nur ein Teil, wenn auch kein unwichtiger, des Angebots, das Amazon Prime in der Pipeline habe, sagte Bezos und spricht von einem "goldenen Zeitalter des Fernsehens". Vor allem Serien wie die Amazon Dramaserie "Transparent" seien ein sehr rentables Investment. Wie berichtet startet die zweite Staffel im Dezember. (omark, 17.8.2015)

  • Auf Amazon vereint: James May, Jeremy Clarkson und Richard Hammond bekommen eine neue Autoshow.
    foto: amazon

    Auf Amazon vereint: James May, Jeremy Clarkson und Richard Hammond bekommen eine neue Autoshow.

Share if you care.