Promotion - entgeltliche Einschaltung

Vom Start-up Bootcamp ins Business Lab

17. August 2015, 11:15
posten

aws First startet in die zweite Runde: Im Sommercamp eiferten 15 junge Teams um den Einzug in das einjährige Business Lab.

Neues Jahr, neue Teams, neues Start-up Potential: aws First, die Gründer-Initiative für junge SchulabsolventInnen, startete am Wochenende in die zweite Runde. Einen vielversprechenden Auftakt und passenden Rahmen bot dazu das aws First Sommercamp im niederösterreichischen Rabenstein.

So gemütlich der Name, so anspruchsvoll das Programm: Nach Ablauf der Bewerbungsphase im Juli, wurden die 15 vielversprechendsten Teams und Projekte nun von 14. bis 16. August in das Sommercamp eingeladen. Dort mussten sich die aufstrebenden Entrepreneure im Laufe der drei Tage unterschiedlichsten Herausforderungen in den Bereichen Brain/Knowledge, Action/Activity und Communication/Creativity stellen. Gefördert wurden dabei Skills und Techniken für die Zusammenarbeit im Team. Außerdem gab es erste Einblicke in die Herausforderungen des unternehmerischen Alltags. Auch die Weiterentwicklung der eigenen Projekte stand im Vordergrund. So feilten die Teams in Break-Sessions an ihren Businessideen, um diese in einem abschließenden Sales-Pitch zu präsentieren. "Die unterschiedlichen Challenges haben uns darin bestätigt, dass wir als Team super funktionieren und zusätzlich motiviert, weiterzumachen", freute sich ein Team im Sommercamp.

Mobiler Personenseilaufzug trifft Computerspiel für blinde Menschen

Die teilnehmenden Teams verfolgen unterschiedlichste Projekte und befinden sich in verschiedensten Phasen ihrer Entwicklung. Einige haben eine erste gute Idee, andere testen bereits. "Vom mobilen Personenseilaufzug zum Computerspiel für blinde Menschen, die von den Teams mitgebrachten Ideen könnten unterschiedlicher nicht sein. Wir sind wirklich begeistert von der Kreativität und dem Einsatz der jungen Menschen", berichtet Edeltraud Stiftinger, Geschäftsführerin der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws).

Am letzten Tag des Sommercamps mussten sich alle Teams der Beurteilung einer Experten-Jury stellen. Diese bewertete neben den eigentlichen Projekten auch insbesondere die Business-Skills der Gruppen – wie zum Beispiel Zeitmanagement, Problemlösungskompetenz und Reflexionsgabe. "Wir erwarten die Ergebnisse der Jury mit Spannung. Unser Sommercamp kann der Startschuss für eine große Unternehmer-Karriere sein. aws First gibt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Chance das optimale Umfeld für ihre Geschäftsidee zu erhalten, um so ihr gesamtes unternehmerische Potential ausschöpfen zu können", führt Bernhard Sagmeister, aws Geschäftsführer, weiter aus.

Der Sprung vom Sommercamp ins Business Lab

Nach der ersten Auswahl im Camp schaffen die 10 besten Teams und Projekte den Sprung ins aws First Business Lab, dem Herzstück der Initiative. Dort können sie von Oktober 2015 bis September 2016 intensiv an der Ausarbeitung ihres Geschäftsmodelles arbeiten. Unterstützung erhalten sie dabei auf unterschiedlichsten Ebenen: Über ein monatlich ausgezahltes Stipendium von insgesamt 7.200 Euro pro Teammitglied werden die wesentlichsten Kosten der Teilnehmenden abgedeckt. Zusätzlich finanziert die aws über ein Projektbudget auch die Entwicklung von Prototypen, mit denen erstes Feedback am Markt eingeholt werden kann.

Arbeitsplätze in Coworking-Spaces schaffen Start-up-Atmosphäre und unmittelbare Nähe zu bereits etablierten Jungunternehmen und anderen Gründern. Neben vielfältigen Training-Lessons sorgen zudem teameigene MentorInnen – das sind UnternehmerInnen aus der jeweiligen Branche – für die inhaltliche Entwicklung ihrer Teams. Ausgegebenes Ziel des Business Labs ist es somit, alle Weichen auf eine bevorstehende Unternehmensgründung zu stellen, ein gutes Netzwerk aufzubauen und vor allem ein qualitativ hochwertiges Geschäftsmodell zu entwickeln.

Unternehmergeist made in Austria

Die Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Unternehmertum und Gründen als echte Berufsoption in den Köpfen junger, talentierter Menschen fest zu verankern, wurde 2014 erstmals von der aws durchgeführt. Finanziert durch die Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung unterstützt und begleitet das Programm SchulabsolventInnen bei der Entwicklung ihrer eigenen Geschäftsmodelle. aws First knüpft dabei an den bereits seit 28 Jahren fest etablierten Schulwettbewerb Jugend Innovativ an.

Alle weiteren Informationen auf www.awsg.at/first



KONTAKT
Clarissa Lehner, BA

Projektmanagerin aws First
+ 43 1 501 75 – 540
c.lehner@awsg.at

  • Erste Station am Weg zum eigenen Unternehmen: das aws First Sommercamp
    foto: aws/georg scheu

    Erste Station am Weg zum eigenen Unternehmen: das aws First Sommercamp

  • Von der ersten Idee zum eigenen Geschäftsmodell
    foto: aws/georg scheu

    Von der ersten Idee zum eigenen Geschäftsmodell

  • 15 junge Teams eiferten um den Einzug in das einjährige Business Lab
    foto: aws/georg scheu

    15 junge Teams eiferten um den Einzug in das einjährige Business Lab

  • Die Teams verfolgen unterschiedlichste Projekte und befinden sich in verschiedensten Phasen ihrer Entwicklung
    foto: aws/georg scheu

    Die Teams verfolgen unterschiedlichste Projekte und befinden sich in verschiedensten Phasen ihrer Entwicklung

Share if you care.