iPhone 6s: Was bisher bekannt ist

17. August 2015, 10:45
58 Postings

Am 9. September wird der nächste Apple-Event erwartet – viele Details sind schon durchgesickert

Das Wetter wird kühler, der Schulanfang naht und auch in der Apple-Welt rückt ein spezieller Termin näher. Am 9. September – so wird kolportiert – wird das neue iPhone vorgestellt. Bei der Deutschen Telekom nimmt man bereits Reservierungen entgegen. Natürlich nicht dezidiert für ein neues iPhone, das würde wohl gegen die Vertragsbestimmungen mit Apple laufen. "Sobald Smartphone-Hersteller Neuheiten vorstellen, laden wir Sie aktiv per SMS oder E-Mail ein, Ihr Ticket einzulösen", lautet die Umschreibung. Obwohl Apple bis zur letzte Sekunde keine Hinweise auf das Smartphone gibt, sind schon viele Details durchgesickert.

Name und Modelle

Da keine große Designveränderung zu erwarten ist, wird es wohl nicht iPhone 7 sondern bisherigen Namenskonventionen nach zu urteilen 6s heißen. Es dürfte wie der Vorgänger über ein 4,7 Zoll großes Display verfügen. Dem 6s wird wohl auch wie dem iPhone 6 wieder ein größeres Plus-Modell mit 5,5-Zoll-Display zur Seite gestellt. Ob das iPhone 5c mit Plastikgehäuse ebenfalls eine Neuauflage bekommt, ist nicht klar. In den vergangenen Monaten gab es nur sehr spärliche Gerüchte darüber. Apple bietet sowohl 5s als auch 5c noch immer an. Ob die Modelle nach der Neuvorstellung eingestellt werden, ist nicht bekannt.

Gehäuse

Wie bereits erwähnt, dürfte das Design weitgehend gleich bleiben. Um jedoch die Gefahr einer Verbiegung des Gehäuses vorzubeugen – nach der Vorstellung von iPhone 6 und 6 Plus als "Bendgate" bekannt geworden – dürfte das Aluminiumgehäuse verstärkt werden. Da die Abmessungen fast identisch mit denen der Vorgänger sein sollen, werden Hüllen nach aktuellen Informationen weiterhin passen. Die Kameralinse soll allerdings nicht mehr über das Gehäuse hinausragen.

Bedienung

Fix dürfte auch die Aufrüstung des Displays für den sogenannten Force Touch sein. Dadurch kann das Gerät zwischen einfacherem und festerem Fingerdruck unterscheiden. Welche neuen Funktionen ermöglicht werden, ist ebenfalls schon bekannt. Apple dürfte den von Apple Watch und den neuen MacBooks bekannten Force Touch am Smartphone hauptsächlich für Shortcuts einsetzen.

Kameras

Etwas größer dürften die Verbesserungen bei den Kameras ausfallen. Die Frontkamera soll eine Video-Auflösung von 1.080p, Slow-Motion Videos mit 240 fps, Panoramaaufnahmen und einen Blitzlicht erhalten. Bei der Kamera auf der Rückseite dürfte die Auflösung von 8 auf 12 Megapixel hochgeschraubt werden. Auch ein optischer Zoom und ein optischer Bildstabilisator für das 6s wird erwartet. Bei den aktuellen Modellen verfügt nur das 6 Plus über eine optische Bildstabilisierung. Ansonsten wird es vermutlich einen schnelleren Chip (A9), einen neuen NFC-Chip und schnelleres LTE geben. Beim internen Speicher dürfte Apple bei 16, 64 und 128 GB bleiben.

Weiteres

Neben neuen iPhones wird beim Event am 9. September auch ein neues Apple TV und ein größeres iPad erwartet. Zuletzt war auch ein Hinweis auf ein neues iMac-Modell aufgetaucht. Ob Apple noch weitere neue Hardware vorstellen wird, ist völlig unklar. Ein weiterer Punkt, der noch im Dunklen liegt: der Marktstart der Apple Watch in Österreich. Selbst angekündigt hat das Unternehmen hingegen zur WWDC die Veröffentlichung von iOS 9 und OS X El Capitan im Herbst. (Birgit Riegler, 17.8.2015)

  • Den Bloggern von 9to5mac wurden Fotos des neuen iPhone-Gehäuses zugespielt. Es soll in Punkto Design mit dem Vorgänger fast ident, aber etwas stabiler sein.
    foto: 9to5mac

    Den Bloggern von 9to5mac wurden Fotos des neuen iPhone-Gehäuses zugespielt. Es soll in Punkto Design mit dem Vorgänger fast ident, aber etwas stabiler sein.

  • Der von der Apple Watch bekannt Force Touch wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch am iPhone eingeführt.
    foto: apple

    Der von der Apple Watch bekannt Force Touch wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch am iPhone eingeführt.

  • Ob das iPhone 5c mit Plastikgehäuse auch einen Nachfolger bekommt, ist ungewiss.
    foto: reuters/george frey

    Ob das iPhone 5c mit Plastikgehäuse auch einen Nachfolger bekommt, ist ungewiss.

Share if you care.