Die Suche nach dem Besonderen

Rezension17. August 2015, 09:02
posten

Im Buch "Sam & Dave graben ein Loch" weiß der Leser mehr als die Protagonisten, die an großen und kleinen Schätzen vorbei graben

Kinder können ganz schön stur sein. Das beweisen auch Sam und sein Freund Dave. Sie stehen vor einer schwierigen Aufgabe, die unbedingt gelöst werden soll. Ein Hund ist mit dabei, und dann sind da noch die zwei Schaufeln. Das Ziel: "Wir graben so lange, bis wir etwas Besonderes finden", erklärt Dave. Nur, was ist besonders? Das scheinen auch die Kinder lange Zeit nicht zu wissen. Sie graben und graben – bis sie nicht mehr können und schließlich erschöpft einschlafen.

Sam & Dave graben ein Loch lautet der nüchterne Titel des Kinderbuches von Mac Barnett und Jon Klassen, geschrieben für Kinder ab dem fünften Lebensjahr. Der Text ist reduziert, die Illustrationen zeigen, in Brauntönen gehalten, wie sich die Kinder durchs Erdreich wühlen. Diese teilen sich sogar auf, um ihre Chancen zu erhöhen.

Am Ende werden Sam und Dave tatsächlich etwas Besonderes entdecken – allerdings ganz woanders als erwartet. Und die jungen Betrachter wie auch die erwachsenen Vorleser werden sich dann wohl fragen: Was finde ich besonders? (Peter Mayr, 14.8.2015)


  • Mac Barnett / Jon Klassen,
"Sam & Dave graben ein Loch"
Nord-Süd-Verlag 2015
40 Seiten / 15,50 Euro
    foto: nord-süd-verlag

    Mac Barnett / Jon Klassen,

    "Sam & Dave graben ein Loch"

    Nord-Süd-Verlag 2015

    40 Seiten / 15,50 Euro

Share if you care.