Day bei PGA Championship zwei Schläge vor Spieth

16. August 2015, 13:36
1 Posting

Vorjahressieger McIlroy nicht mehr auf Schlagdistanz zum Sieg

Kohler (Wisconsin) – Der australische Golfprofi Jason Day führt nach drei von vier Runden die US PGA Championship in Kohler im US Bundesstaat Wisconsin an. Er hat auf dem Par-71-Kurs nach einer 66er-Runde am Samstag 201 Schläge auf seinem Konto, zwei dahinter liegt der US-Amerikaner Jordan Spieth (203), es folgen ex aequo Justin Rose (ENG) und Branden Grace (RSA/je 204).

Der 22-jährige Texaner Spieth ist mit seinen Siegen beim US Masters im April und den US Open im Juni der überragende Golfprofi dieses Jahres. Er hat also noch frisch in Erinnerung, was es braucht, sich bei den wichtigsten Turnieren durchzusetzen. Er könnte als erster Golfer seit Tiger Woods 2000 einen Hattrick an Major-Titeln in einem Kalenderjahr schaffen.

Der 27-jährige Day hat hingegen noch keines der vier Major-Turniere gewonnen, wenn er auch in den letzten fünf Jahren etliche Male nahe dran war. "Heute war ein guter Tag. Mit meinem Puttspiel bin ich sehr zufrieden", sagte Day. "Es ist mein Ziel, alle vier Majors in einem Jahr zu gewinnen. Ich habe nun eine große Chance, das dritte in Folge zu gewinnen", lautete die Kampfansage von Spieth.

Der Weltranglisten-Erste und Vorjahressieger Rory McIlroy aus Nordirland begann die 3. Runde auf dem Platz am Lake Michigan sehr gut und schien seinen ganzen Rückstand wettmachen zu können. Danach büßte er wieder einige Schläge ein und lag schließlich an der geteilten 17. Stelle, neun Schläge hinter Day. (APA, 16.8.2015)

Ergebnisse PGA Championship in Kohler/Wisconsin (10 Mio. US-Dollar/Par 72) – Stand nach der 3. Runde: 1. Jason Day (AUS) 201 Schläge (68/67/66) – 2. Jordan Spieth (USA) 203 (71/67/65) – 3. Justin Rose (ENG) 204 (69/67/68) und Branden Grace (RSA) 204 (71/69/64) – 5. Martin Kaymer (GER) 205 (70/70/65)

Share if you care.