Kaspersky: Schwere Sabotage-Vorwürfe gegen Antivirenhersteller

16. August 2015, 11:36
36 Postings

Soll jahrelang Konkurrenzprodukte auf falsche Fährte gelockt haben – Unternehmen weist Anschuldigungen zurück

Schweren Anschuldigungen sieht sich derzeit der Antivirenhersteller Kaspersky ausgesetzt. Laut einem Bericht von Reuters soll das Unternehmen gezielt gefälschte Malware erstellt haben, um Mitbewerbern zu schaden.

Falsch erkannt

Als Quelle beruft sich die Nachrichtenagentur auf zwei ehemalige Mitarbeiter des Unternehmens, die allerdings anonym bleiben wollen. Laut deren Angaben sei bei Kaspersky eine eigene Gruppe damit beschäftigt, der Konkurrenz in Wirklichkeit harmlose Dateien als Malware unterzujubeln. Dies führe zu False-Positive-Ergebnissen, die Trefferquote der Antivirensoftware sinkt also.

Geheimhaltung

Solche Sabotageakte gebe es seit mehr als 10 Jahren, die dafür verantwortliche Gruppe arbeite unter strikter Geheimhaltung, andere Mitarbeiter des Unternehmens seien also nicht eingeweiht. Den beiden Ex-Mitarbeitern zufolge handle es sich um einen simplen Racheakt: Firmengründer Eugene Kaspersky sei davon überzeugt, dass andere Hersteller die eigenen Produkt abkupfern. Zu den betroffenen Unternehmen sollen unter anderem Microsoft, AVG und Avast gehören.

Reaktion

Von Seiten des Antivirenherstellers werden die Vorwürfe strikt zurückgewiesen: Solche Aktionen seien unethisch und aus rechtlicher Perspektive fragwürdig. Insofern würde man sich nie zu so etwas herablassen. Zudem sei man selbst immer wieder Opfer solcher Sabotageaktionen geworden.

Viele offene Fragen

Klar ist insofern derzeit nur, dass in den letzten Jahren tatsächlich immer wieder solche Sabotageaktionen entdeckt wurden. Auf Kaspersky als Urheber hatte bisher aber niemand getippt. Bislang gehen andere Sicherheitsunternehmen auch weiterhin davon aus, dass eher Virenautoren dafür verantwortlich zeichnen. Von den betroffenen, anderen Herstellern wollte sich bislang niemand zu den Vorwürfen äußern. (red, 16.8.2015)

  • Sabotiert Kaspersky gezielt die Konkurrenz?
    foto: sergei karpukhin / reuters

    Sabotiert Kaspersky gezielt die Konkurrenz?

Share if you care.