Parmesanhersteller wollen Pornowebsite klagen

15. August 2015, 12:56
82 Postings

Erotikwebsite-Betreiber hatte mit geschützter Käsesorte einen Bezahldienst beworben

Auf die US-Pornowebsite Pornhub kommt eine Klage aus Italien zu. Die Kläger: Der Dachverband "Consorzio del Formaggio Parmigiano-Reggiano". Pornhub hatte in einem Werbeclip zu einem neuen Bezahldienst den Käse Parmigiano-Reggiano erwähnt. In dem Video ist ein Paar beim Einkaufen im Supermarkt zu sehen. Auf die Bitte der Frau, noch einen Käse zu kaufen, antwortet der Mann, dass man doch einen Parmigiano-Reggiano kaufen könnte. Dieser sei das "Pornhub Premium" unter den Käsesorten.

"Unakzeptabel und unangenehm"

Der italienische Käse-Dachverband hatte in einer Pressemitteilung bereits angekündigt, rechtliche Schritte einzuleiten. Die Produzenten befinden, dass eine gedankliche Verknüpfung des Käses mit dem pornografischen Streamingdienst einerseits "unakzeptabel und unangenehm, andererseits eine Beleidigung der Parmigiano-Hersteller ist".

EU und italienische Regierung sollen helfen

Hätte Pornhub anstatt des geschützten Markennamens des Milchprodukts die Bezeichnung Parmesan verwendet, hätten die Italiener keine Möglichkeit auf eine Klage. So prüfen die Anwälte nun, wie gegen die Erotik-Website vorgegangen werden kann. Der Käse-Dachverband will sich im schlimmsten Fall Hilfe von der italienischen Regierung oder der Europäischen Union holen.

Zumindest einer Forderung kam Pornhub nach: Der besagte Clip wurde mittlerweile entfernt. (dk, 15.8.2015)

  • Die Hersteller von Parmigiano-Reggiano wollen nicht in einem Satz mit Pornhub genannt werden.
    foto: reuters/rellandini

    Die Hersteller von Parmigiano-Reggiano wollen nicht in einem Satz mit Pornhub genannt werden.

Share if you care.