Wie gut das neue OnePlus 2 zu reparieren ist

Video14. August 2015, 12:30
17 Postings

Bei iFixit hat man das neue Android-Smartphone in seine Einzelteile zerlegt

Die Do-it-yourself-Experten von iFixit haben das OnePlus 2 auseinander genommen, das Ende Juli vorgestellt wurde. Dabei zeigt sich, dass die Komponenten des Android-Smartphones einfach auszutauschen sind.

Modulare Komponenten

Der Hersteller verwende nur eine Schraubenart, die noch dazu nicht proprietär ist. Wer das Gerät öffnen möchte, erspare sich dadurch teure Werkzeuge, die nur für bestimmte Schrauben verwendet werden können. Viele Komponenten seien modular und könnten unabhängig voneinander ausgetauscht werden. Beim USB-C-Anschluss des Geräts komme ein simples Kabel zum Einsatz, das einen günstigen Austausch ermögliche.

ifixit video
iFixit hat das OnePlus 2 auseinander genommen.

Ein Tausch des prinzipiell fix verbauten Akkus erfordere schon etwas mehr Arbeit, sei aber dennoch vergleichsweise einfach zu bewerkstelligen. Der Hersteller warnt dennoch Nutzer, den Akku selbst zu entfernen. Minuspunkte gibt es für das Display – LCD und Digitizer-Glas sind fix miteinander verbunden und können daher nur gemeinsam ausgetauscht werden. Insgesamt vergibt iFixit einen guten Reparaturwert von sieben von zehn möglich erreichbaren Punkten.

Zum Vergleich: Samsungs Galaxy S6 Edge bekam lediglich drei von zehn Punkten; iPhone 6 und 6 Plus sowie das Googles Nexus 6 kamen wie das OnePlus 2 auf sieben Punkte. (br, 14.8.2015)

  • Der Akku des OnePlus 2 ist fix verbaut, der Hersteller warnt vor einem Tausch. Für Profis ist es dennoch machbar.
    foto: ifixit

    Der Akku des OnePlus 2 ist fix verbaut, der Hersteller warnt vor einem Tausch. Für Profis ist es dennoch machbar.

Share if you care.