Wien-Wahl: SPÖ plakatiert Wiens Probleme

14. August 2015, 11:42
1414 Postings

Erste Werbewelle ohne Bürgermeister

Wien – Die Wiener SPÖ startet am Montag ihre erste Plakatwelle und verzichtet diesmal auf reine Feel-good-Sujets. "Lebensqualität schön und gut. Aber auch wurscht, wennst dir keine Wohnung leisten kannst", affichiert die Regierungspartei etwa. Man wolle Probleme nicht schönreden, sondern aktiv ansprechen, erklärte Landesparteisekretär Georg Niedermühlbichler bei der Präsentation am Freitag.

Vier Motive werden in den kommenden zwei Wochen stadtweit zu sehen sein. Thematisiert werden neben gestiegenen Mietpreisen auch der "Bamml vor der Zukunft", Ausbildung (Lehrlinge) und Arbeitslosigkeit. Der Slogan zur letzteren lautet beispielsweise: "Wien ist die beste Stadt der Welt. Aber was bringt dir das, wennst keine Hackn hast?" Bebildert hat man den Spruch mit einem jungen, Freizeithemd und Krawatte tragenden Radfahrer mit Umhängetasche.


Mit Teil zwei der Serie will die SPÖ dann ab September die Antworten auf die erwähnten Probleme geben. Auf diesen Plakaten wird dann – im Unterschied zur jetzigen Welle – auch Bürgermeister Michael Häupl zu sehen sein.


(APA, red, 14.8.2015)

  • Artikelbild
    apa/pfarrhoer
  • Artikelbild
    apa/pfarrhoer
  • Artikelbild
    apa/pfarrhoer
  • Artikelbild
    apa/pfarrhoer
Share if you care.